Skip to main content

20.06.2018 | Pädagogische Hochschule

Wassilis Kassis neuer Leiter des Instituts Forschung und Entwicklung

Wassilis Kassis neuer Leiter des Instituts Forschung und Entwicklung PH FHNW

Prof. Dr. Wassilis Kassis wird per Oktober 2018 die Leitung des Instituts Forschung und Entwicklung der Pädagogischen Hochschule FHNW übernehmen. Wassilis Kassis ist seit über 20 Jahren intensiv sowohl in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung als auch in der Forschung tätig.

Wichtige Stationen waren das Pädagogikstudium an der Universität Zürich und die daran angeschlossene Dissertation bei Prof. Dr. Helmut Fend, die Habilitation im Fach Pädagogik an der Universität Basel im Jahre 2002, die Führung der Forschungsstelle für Schulpädagogik und Fachdidaktik des Lehrerseminars Basel-Stadt von 1997 bis 2005 und das Forschungszentrum Diversity an der damals neu konstituierten Pädagogischen Hochschule FHNW, welches er von 2005 bis 2008 leitete.

Parallel dazu übernahm Wassilis Kassis 2005 bis 2008 die Lehrstuhlvertretung der Professur für Pädagogik an der Universität Basel. Von 2008 bis 2017 lehrte und forschte er als Professor für Erziehungswissenschaft an der Universität Osnabrück und unterrichtete angehende Lehrpersonen. Seit 2017 ist er Professor für Pädagogische Psychologie an der Forschungsabteilung der Pädagogischen Hochschule Zürich.

Wassilis Kassis fokussiert in seiner international-vergleichenden Forschungstätigkeit u.a. Themen wie Resilienz von SchülerInnen, Selbstwirksamkeit und Burnout von Lehrpersonen sowie die Förderung von Selbstdetermination in der Schule und/oder im Studium.
Er ist Mitglied des Evaluationspanels Psychologie, Bildungs- und Erziehungswissenschaften der Abteilung 1 des Schweizerischen Nationalfonds und wirkt u.a. als Gutachter für die Deutsche Forschungsgemeinschaft.

Prof. Dr. Wassilis Kassis wird die Stelle per 1. Oktober 2018 antreten.


Diese Seite teilen: