Skip to main content

30.06.2021 | Pädagogische Hochschule

«connected 3» ist Schulbuch des Jahres 2021

Seit 2012 vergibt das Georg-Eckert-Institut jedes Jahr den Preis «Schulbuch des Jahres». Dieses Jahr standen Schulbücher für die Sekundarstufe I im Fokus. Der 1. Platz in der Kategorie MINT geht an «connected 3», bei dessen Entwicklung Claudia Fischer, Co-Leiterin Beratungsstelle Digitale Medien in Schule und Unterricht – imedias der PH FHNW federführend war. Weitere imedias-Mitarbeiter*innen gehören zudem zum Autor*innen-Team.

ConnectedSBdJ21neuneuneu.jpg


Das Georg-Eckert-Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI) vergibt gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und dem Didacta Verband seit 2012 den Preis «Schulbuch des Jahres». Ausgezeichnet werden Autor*innen, Herausgeber*innen und Schulbuchverlage für die Konzeption und Gestaltung innovativer Schulbücher, die auch weiterhin einen elementaren Bestandteil der schulischen Bildungsmedien darstellen.

In der Kategorie MINT geht der 1.Platz in diesem Jahr an «connected 3», das im Lehrmittelverlag Zürich erscheint. Für die inhaltliche Projektleitung waren Claudia Fischer, imedias PH FHNW und Urs Meier, PH LU verantwortlich. Als Autor*innen waren von imedias Jörg Graf, Roger Mäder und Stanley Schwab beteiligt. Weiter gehört auch Dorit Assaf, die ab September die Leitung der neuen Professur Didaktik der Informatik und Medienbildung am Institut Sekundarstufe I und II der PH FHNW übernimmt, zum Autor*innen-Team.

Die Preisverleihung fand in diesem Jahr online statt. In der Laudatio lobte Prof. Dr. Carolin Retzlaff-Fürst von der Universtiät Rostock unter anderem den Bezug zur Lebenswelt der Schüler*innen, die attraktiven und angemessenen Aufgaben, die mit vielen Impulsen für entdeckendes Lernen und kooperatives Arbeiten den Kompetenzerwerb fördern. «Der innovative Ansatz hebt das Buch wohltuend aus der Masse anderer Unterrichtsangebote zum Thema Programmierung hervor», so Retzlfaff-Fürst weiter. Auch für das Zusammenspiel zwischen dem gedruckten Arbeitsbuch und den digitalen Anteilen fand die Jury lobende Worte.


Vorstellung der ausgezeichneten Lehrmittel

Link zum Lehrmittel

Diese Seite teilen: