Skip to main content

Neukonzeption «MINT unterwegs»

Projektleitung / Direction du projet:
Sebastian Stuppan, PH Luzern / Roland Christen, Hochschule Luzern

Involvierte Institutionen / Institutions impliquées:
PH Luzern, Institut für Fachdidaktik Natur, Mensch, Gesellschaft / Hochschule Luzern Technik & Architektur / Hochschule Luzern Informatik

10B_Foto_teaser.jpg«MINT unterwegs» ist eine MINT-Werkstatt für 3.- bis 6.-Primarklassen mit speziellen Projekttagen, an denen jede Schulklasse im Kanton Luzern teilnehmen kann. Es stehen diverse Exponate in einem Zelt, themenspezifische Klassenboxen mit Aufgabensets und Expert*innen-Inputs zur Verfügung. Begleitend finden pro Projektschule zwei Weiterbildungshalbtage für Primarlehrpersonen statt. Durch Referate von Expertinnen und Experten der Hochschule Luzern und der didaktischen und kompetenzorientierten Aufbereitung von lehrplanrelevanten MINT-Themen durch die PH Luzern sollen Lehrpersonen in der Unterrichtsgestaltung für Primarlernende fachlich und fachdidaktisch unterstützt und weitergebildet werden.

Die Neukonzeption dieses durch die Dienststelle Volksschulbildung des Kantons Luzern unterstützte Projekt basiert auf der Begleitforschung der Förderperiode 2017-2020, setzt einen stärkeren Fokus auf Gendersensibilität, die digitale Transformation und beinhaltet eine Ausdehnung auf weitere Kantone.

Ein Projekt in den Bereichen / Un projet dans les domaines:

Diese Seite teilen: