Skip to main content

Weiterbildungen zur Astro Pi Challenge für Lehrpersonen im Wahlpflichtfach MINT

Projektleitung / Direction du projet
Magdalena Herová, Hochschule Luzern / Michelle Hermann, PH Luzern

Involvierte Institutionen / Institutions impliquées
PH Luzern, Institut für Fachdidaktik Natur, Mensch, Gesellschaft / Hochschule Luzern Technik & Architektur / Hochschule Luzern Informatik

13_Foto-teaser.jpgMit dem innovativen Wissenschaftstool «Astro Pi» können interdisziplinäre MINT-Experimente mit Schwerpunkt Naturwissenschaften, Technik und Informatik für die Durchführung im Klassenzimmer und auf der internationalen Raumstation ISS geplant sowie umgesetzt werden. Das Kernstück ist ein Raspberry Pi Computer mit einem Set an Sensoren und einer Kamera. An der dazugehörenden europäischen Astro Pi Challenge gibt es zwei Challenges: Mission Zero (bis 14 Jahre) und Mission Space Lab (11 bis 19 Jahre). Im Projekt wird eine Weiterbildung durch die PH Luzern und das Space Support Center in Hergiswil (Zentrum der Hochschule Luzern) entwickelt. Lehrpersonen erhalten fachwissenschaftliche und fachdidaktische Expertise sowie einen konkreten Einblick in die Astro Pi Challenge. Zudem wird pädagogisches Begleitmaterial für Lehrpersonen bereitgestellt, so dass die Astro Pi Challenge zielführend in den Unterricht, z.B. im Wahlpflichtfach MINT, eingebunden werden kann.

Ein Projekt in den Bereichen / Un projet dans les domaines

Diese Seite teilen: