Skip to main content

Schlussveranstaltung – Forschungsprojekt zur Übertragung von Antibiotikaresistenzen

Wie werden Konsument*innen motiviert, die Übertragung von Antibiotikaresistenzen zwischen Tieren und Menschen zu reduzieren? Präsentation der Studienergebnisse des dreijährigen Forschungsprojektes.

Datum und Zeit

03.02.2021 10:15 - 12:15 iCal

Ort

Diese Veranstaltung wird online durchgeführt. Anmeldung: https://survey.fhnw.ch/uc/Schlussveranstaltung_ABR/

Veranstaltet durch

Hochschule für Angewandte Psychologie

SAFOSO AG

Kosten

kostenlos

Event Sprache

Deutsch

Konsument*innen sollten sicherer mit Lebensmitteln und Haustieren umgehen, um die Übertragung von antimikrobiell-resistenten Bakterien zwischen Tieren und Menschen zu verringern. In einem dreijährigen Forschungsprojekt wurden mögliche Übertragungswege untersucht und Interventionsansätze zur Risikoreduktion bei Konsument* innen getestet.

Das Projektteam stellt die Studienergebnisse vor und diskutiert mit den Teilnehmenden Schlussfolgerungen und Empfehlungen für die Praxis. Die Inputs der Teilnehmenden werden in den Schlussbericht inkl. Richtlinien zur Förderung des sicheren Umgangs mit Lebensmitteln und Haustieren aufgenommen.

Projektteam:
Claudia Freivogel und Dr. Vivianne Visschers, Hochschule für Angewandte Psychologie FHNW
Dr. Isabel Lechner, SAFOSO AG

Diese Seite teilen: