Skip to main content

5. Fachtagung Agogik und Gewalt: Nachsorge – Selbst- und Fremdfürsorge nach Grenzverletzungen

An der 5. Fachtagung Agogik und Gewalt erhalten Sie Ideen, Anregungen und konzeptionelle Ansätze für eine gesundhaltende und achtsame Nachsorge. Wir möchten mit Ihnen zusammen diskutieren, was die Folgen unterlassener Nachsorge sind und wie Nachsorge auf die verschiedenen Bedürfnisse zugeschnitten angeboten werden kann. Die Tagung findet am 11. Februar 2021 in Olten statt.

Datum und Zeit

11.02.2021 08:30 - 16:45 iCal

Ort

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW
Von Roll-Strasse 10
4600 Olten

Veranstaltet durch

Hochschule für Soziale Arbeit
Institut Integration und Partizipation

Kosten

Tagungskosten: CHF 295; für Studierende: CHF 195

Grenzverletzungen stellen alle Beteiligten vor grosse Herausforderungen und führen mitunter zu körperlichen, psychischen, emotionalen oder seelischen Verletzungen. In der Praxis der Sozialpädagogik, Beratung, Sozialen Arbeit und Therapie erleben wir immer wieder, dass das «Danach» wenig bis gar nicht geregelt ist – eine Kultur der Nachsorge ist kaum implementiert. Wir möchten Sie an dieser Tagung mit Möglichkeiten, Wegen und Grenzen der Nachsorge bekannt machen, mit Ihnen zusammen diskutieren, was die Folgen unterlassener Nachsorge sind und wie Nachsorge auf die verschiedenen Bedürfnisse zugeschnitten angeboten werden kann. Selbstredend gehört auch das Thema der institutionellen Verankerung von Nachsorge dazu.

An dieser Fachtagung werden einerseits Expert*innen über die Grundlagen zu diesen Themen informieren und andererseits wird dieses Wissen in Workshops praxistauglich und handlungspraktisch erörtert. So können Sie und Ihre Kolleg*innen am Ende der Tagung Ideen, Anregungen und konzeptionelle Ansätze für eine gesundhaltende und achtsame Nachsorge mitnehmen.

Die Tagung wird in Kooperation mit der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit durchgeführt.

Tagungsleitung

Daniel Kasper, lic. phil. I, Dozent, Hochschule für Soziale Arbeit FHNW
Stefania Calabrese, Prof. Dr., Dozentin, Hochschule Luzern – Soziale Arbeit

Programm und Anmeldung

Das Programm und die Anmeldung finden Sie hier.

Es gelten die Allgemeinen Teilnahmebedingungen der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW.

Diese Seite teilen: