Skip to main content

Fachtagung «Verhärtung des Sozialstaates»

Welche Auswirkungen haben die Verschärfungen in der Sozialpolitik auf die Schweizer Gesellschaft? Wie verändert sich das sozialarbeiterische Handeln unter den verschärften Bedingungen? Diese Fragen sind Thema an der Tagung vom 21. bis 22. Juni 2018.

Datum und Zeit

21.06.2018 09:00 - 22.06.2018 15:30 iCal

Ort

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW
Von Roll-Strasse 10
4600 Olten

Veranstalter

Hochschule für Soziale Arbeit
Institut Sozialplanung, Organisationaler Wandel und Stadtentwicklung
Institut Professionsforschung und -entwicklung

Event Sprache

Deutsch, Französisch

Seit Mitte der 1990er Jahren ist auch in der Schweiz eine bald schleichende, bald sprunghafte Verschärfung der Sozialpolitik zu beobachten. In wichtigen nationalen Sozialwerken (wie der Arbeitslosenversicherung, der Invalidenversicherung) oder der Sozialhilfe (SKOS-Richtlinien, kantonale Gesetzgebungen) werden Leistungen gekürzt und die Bedingungen für den Erhalt von sozialstaatlichen Leistungen verschärft.

Ziel der Tagung des Forschungskomitees «Soziale Probleme» ist es, die verschiedenen Dimensionen, Dynamiken und Konsequenzen dieser Entwicklungen des Sozialstaates zu beleuchten:

  • Welches sind die politischen und medialen Legitimationsstrategien dieser Verschärfungen?
  • Welches die finanzpolitischen Zusammenhänge, die dazu geführt haben?
  • Wie verändert sich sozialarbeiterisches Handeln vor dem Hintergrund eines sich verhärtenden Sozialstaates?
  • Inwiefern führen die verschärften Bedingungen zu einer Verschiebung im Verhältnis zwischen staatlichen und privaten Akteuren der Leistungserbringung?
  • Und welche Effekte haben die verschärften Bedingungen für Betroffene?

Anlässlich der Tagung möchten wir Verhärtungsdynamiken in verschiedenen Sozialwerken, aus verschiedenen kantonalen Kontexten und im internationalen Austausch miteinander vergleichen, diskutieren und theorisieren.

Die Tagung wird vom Forschungskomitee «Soziale Probleme» der Schweizerischen Gesellschaft für Soziologie organisiert. Zum Organisationskomitee gehören mehrere Mitarbeitende der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW.

Download Tagungsbroschüre (Programm, Infos zur Anmeldung)

Diese Seite teilen: