Skip to main content

Fachtagung «Was ist die Soziale Arbeit wert?»

Die 1. Nationale Fachtagung thematisiert die Soziale Arbeit im Kontext der Ökonomisierung. Sie wird organisiert vom Schweizerischen Fachverband Soziale Arbeit im Gesundheitswesen (sages). Die Hochschule für Soziale Arbeit FHNW ist Kooperationspartnerin dieser Tagung.

Datum und Zeit

03.04.2019 08:30 - 16:35 iCal

Ort

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW
Von Roll-Strasse 10
4600 Olten

Veranstalter

Hochschule für Soziale Arbeit
Institut Soziale Arbeit und Gesundheit

Im heutigen Gesundheitswesen ist die Soziale Arbeit in einem von Medizin-, Psychologie- und Gesundheitsberufen dominierten Berufsfeld tätig und leistet dabei einen spezifischen Beitrag an die bio-psycho-soziale Begleitung von gesundheitlich beeinträchtigten Menschen und ihren Angehörigen.

Sie ist Bindeglied zwischen Gesundheits- und Sozialwesen und spezialisiert darauf, Wirkmechanismen der gegenseitigen Beeinflussung von sozialer Umwelt, Krankheit/Gesundheit und Lebensführung aufzuzeigen, zu bearbeiten und die dadurch entstehenden Probleme zu bewältigen.

Trotz dieses Konsenses finden die Leistungen der Sozialen Arbeit in den Vergütungssystemen nach wie vor keine, respektive zu wenig oder nur über «querfinanzierte» Fallpauschalen Berücksichtigung. Im Kontext von «Reorganisation» oder «Umstrukturierung» werden auf Kosten der Qualität und der Nachhaltigkeit nicht selten Stellen der Sozialen Arbeit gestrichen. So wird die Möglichkeit beschnitten, den Genesungsprozess, den Schutz von gesundheitlich beeinträchtigten oder von Erkrankung bedrohten Menschen und ihren Angehörigen nach bestem Stand des Wissens zu fördern.

Die 1. Nationale Fachtagung beleuchtet Gründe zur aktuellen Position und Rolle der Sozialen Arbeit im Gesundheitswesen und fragt nach zukünftigen Entwicklungspotentialen. Die Hochschule für Soziale Arbeit FHNW ist Kooperationspartnerin dieser Tagung.

Diese Seite teilen: