Skip to main content

12.05.2020 | Hochschule für Soziale Arbeit, Institut Kinder- und Jugendhilfe

Neue Professorin «Kinder- und Jugendhilfe, Hilfen zur Erziehung»

Dr. Angela Rein wurde zur Professorin für «Kinder- und Jugendhilfe, Hilfen zur Erziehung» an der Hochschule für Soziale Arbeit Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW gewählt.

hsa_wahl_angela_rein_content_1920x1200px.jpg

Angela Rein hat ihr Studium der Erziehungswissenschaften mit Studienrichtung Sozialpädagogik im Jahr 2006 an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Anschliessend war sie beim Kreisjugendring (D) als Projektleiterin eines kunstpädagogischen Projekts und als Bildungsreferentin tätig. Von 2009 bis 2010 leitete sie das Projekt IKABA.de zur interkulturellen Öffnung im Feld der Arbeitslosenhilfe. Anschliessend trat sie 2010 ihre Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut Kinder- und Jugendhilfe der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW an.

Soeben wurde ihre Dissertation, die sie im Rahmen ihrer Promotion in Sozialwissenschaften an der Universität Tübingen verfasst hat, im transcript Verlag publiziert. Die Dissertation trägt den Titel «Normalität und Subjektivierung – Eine biografische Untersuchung im Übergang aus der stationären Jugendhilfe« und wurde 2019 mit dem Nachwuchspreis der Schweizerischen Gesellschaft für Soziale Arbeit SGSA ausgezeichnet.  

Aktuell ist sie an den Projekten «Care Leaver erforschen Leaving Care» (finanziert durch die Mercator Stiftung Schweiz) und «Care Leaver Netzwerk Region Basel» in Kooperation mit dem Bürgerlichen Waisenhaus Basel beteiligt. Angela Rein kennt die Kinder- und Jugendhilfelandschaften der Schweiz und verfügt über exzellente Forschungsexpertise. In den letzten Jahren hat sie sich intensiv mit methodischen, methodologischen und ethischen Fragen der partizipativen Forschung mit Kindern und Jugendlichen auseinandergesetzt. Weiterhin hat sie eine Expertise rund um Fragen Sozialer Arbeit im Kontext von Differenzverhältnissen.

Im August 2020 wird Angela Rein ihre Professur für «Kinder- und Jugendhilfe, Hilfen zur Erziehung» im Institut Kinder- und Jugendhilfe der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW antreten.

Diese Seite teilen: