Skip to main content

Ringvorlesung «Das menschliche Gehirn: Wunderwerk und Mysterium»

Die Hirnforschung hat in den letzten Jahren bahnbrechende und verblüffende Ergebnisse über die Wirkungsweise unseres Gehirns erzielt. Es gibt neue Antworten auf alte Fragen: Wie bleiben wir fit bis ins hohe Alter? Wie lernen wir am effizientesten? Wie fügen sich Wörter in unserem Kopf zusammen?

ringvorlesung_web.jpg

Dank Künstlicher Intelligenz und hochwertiger Datenverarbeitung dringt die Hirnforschung in gänzlich neue Gebiete vor. Die Ursachen von psychischen Erkrankungen, unser Konsumverhalten, unser Wesen, unsere Irrationalität und Emotionalität können zunehmend durch die Hirnforschung entschlüsselt werden. Doch wollen wir alles wissen, was sich in unserem Kopf abspielt? Wo sind die Grenzen der Hirnforschung? Was geschieht, wenn Forschungsresultate in falsche Hände geraten? Die Ringvorlesung 2019 beleuchtet zentrale Themen der Neurowissenschaften und stellt sie zur kritischen Diskussion.

Zeit

18.00-19.30 Uhr, Eintritt frei

Ort

Campus Brugg-Windisch, Gebäude 1, Audimax 1.045/47
Klosterzelgstrasse 2, 5210 Windisch

Ausgenommen am 20. November 2019: Gebäude 6, Raum 6.-1D09,
Bahnhofstrasse 6, 5210 Windisch

Lust auf mehr?

Vertiefende Fachliteratur zur Ringvorlesung finden sie in der Themen-Ecke der Campusbibliothek Brugg-Windisch.

Flyer der Ringvorlesung als PDF runterladen.

Kontakt

Alenka
Alenka Ambrož Dozentin für Kultur und Kommunikation
Telefon : +41 56 202 77 00 (Direkt)

FHNW Campus Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Mehr Infos zum Standort
Diese Seite teilen: