Skip to main content

Ringvorlesung «Bubbles und Facts»

Meinungsbildungsprozesse

In Zeiten von Informationsflut, selektiver Informationszuführung und Fake News wird es immer schwieriger, sich eine unabhängige faktenbasierte Meinung zu bilden. Wie bilden wir unsere Meinung, was beeinflusst uns dabei und welche Aspekte berücksichtigen wir (unbewusst) dabei? In der Ringvorlesung im FS18 laden wir interne und externe Fachleute ein, die das Themenfeld aus verschiedenen Perspektiven ausleuchten.

Programm

27.02.2018
Dokumentarfilm «Die Weltherrschaft» (2017)
Eine Koproduktion von Junge Römer und Metafilm
06.03.2018
Die Kräfte hinter den Schlagzeilen – Wie Medien heute Nachrichten produzieren
Michael Furger, Ressortleiter Hintergrund und Meinungen NZZ am Sonntag, Lehrbeauftragter für Publizistik an der Universität Zürich:
13.03.2018
Social Media und Konsum: Wie werden Entscheidungen und Verhalten von Konsumentinnen und Konsumenten beeinflusst?
Dorothea Schaffner, Professorin für Wirtschaftspsychologie Hochschule für Angewandte Psychologie FHNW
Wie auf Social Media Dialog entsteht. Und was Emotionen damit zu tun haben.
Barbara Schwede, Community-Expertin und Kommunikationsberaterin
20.03.2018
Influencer, Pushnachrichten und Fake News vor 200 Jahren. Meinungsbildungsprozesse aufgrund von historischen und heutigen Quellen.
Christine Matter, Soziologin, und Marc Höchner, Historiker
27.03.2018
Unabhängigkeit und Neutralität von Informationsjournalismus in Zeiten von Social Media
Salvador Atasoy, Moderator und Redaktor SRF
03.04.2018
Journalismus, der im Business ist mit den Leserinnen und Lesern
Nadja Schnetzler, Mitgründerin des Medien-Startups «Republik», Präsidentin der «Project R Genossenschaft»
10.04.2018 Computational Propaganda. Wird die öffentliche Meinung in der Schweiz manipuliert?
Stefan Gürtler, Professor für Unternehmenskommunikation Hochschule für Wirtschaft FHNW
17.04.2018 Politische Meinungsbildung: Wie informieren sich Leute heute?
Adrienne Fichter, Redakteurin beim Medien-Startup «Republik», Herausgeberin des Buchs «Smartphone-Demokratie», und Daniel Kübler, Professor für Politikwissenschaft an der Universität Zürich, Abteilungsleiter am Zentrum für Demokratie Aarau
24.04.2018 Wie Wahlen beobachtet und beurteilt werden
Alexandra von Arx, internationale Wahlbeobachterin


Zeit

17.15-18.45 Uhr

Ort

Campus Olten, Von Roll-Strasse 10, 4600 Olten

Download

Hier das Programm zum downloaden.

Ringvorlesungen FHNW

FHNW Campus Olten

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Von Roll-Strasse 10 4600 Olten
Mehr Infos zum Standort
Diese Seite teilen: