Skip to main content

Swiss Next Challenge

Kleine und mittlere Unternehmen sind das Rückgrat der Schweizer Wirtschaft. Doch jedes dritte KMU verschwindet, wenn die Inhaberinnen und Inhaber ins Pensionsalter kommen und kein Nachfolger gefunden wird. Für diese Übergangsphase wurde von der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW die Swiss Next Challenge gegründet. Deren Teilnehmende profitieren von Expertenwissen, Diskretion und Rückmeldungen aus der Wirtschaft – so bleiben KMU bestehen und Arbeitsplätze erhalten.

SIU_Swiss_Next_Challenge.jpg

Unternehmerinnen und Unternehmer bei der Nachfolgeregelung oder bei Übergaben zu unterstützen, das ist das Ziel der Swiss Next Challenge, die 2015 als Teil der «Swiss Challenge» der FHNW gestartet wurde. Während der Laufzeit der Strategischen Initiative 2015 bis 2017 haben 42 Unternehmen an der Swiss Next Challenge teilgenommen. Damit ist sie hinsichtlich der Zahl der Teilnehmenden der kleinste Unternehmenswettbewerb der FHNW. Denn die Übergabe respektive Übernahme eines Unternehmens ist eine sensible Angelegenheit, die ein hohes Mass an Vertrauen erfordert. Welche Firmen planen eine Übergabe langfristig, wer steht unter Druck? Welcher Entrepreneur würde lieber eine etablierte Firma übernehmen, als selbst eine zu gründen? Die Swiss Next Challenge richtet sich an Unternehmerinnen und Unternehmer, die sich bei Übernahmen und Übergaben, zum Beispiel im Rahmen der Nachfolgeplanung, diskret von einer neutralen Instanz helfen lassen wollen. Öffentliche Wettbewerbsrunden finden deshalb keine statt.

Die Teilnehmenden profitieren von einem breiten Programm an kostenlosen Betreuungsangeboten: beispielsweise Seminare zum Thema Nachfolge oder Unternehmenstransaktionen. Der Fokus liegt jedoch auf zehn Stunden Coaching. Das intensive Gespräch mit ausgewiesenen Experten hilft beiden Seiten: denen, die loslassen wollen oder müssen und jenen, die voller Tatendrang in ein Unternehmen einsteigen und es weiterführen wollen. Insbesondere die jüngere Generation kann von so einem Coaching profitieren und die Chance einer Unternehmensübernahme richtig anpacken.  

Viele Branchen nehmen teil

Das Feld der Teilnehmenden an der Swiss Next Challenge ist so vielfältig wie die Schweizer KMU-Landschaft. Der Gewinner der Challenge 2017 war beispielsweise ein Holzbauunternehmen, das innerhalb eines Jahres die interne Übergabe des Betriebes organisieren konnte. Den zweiten Platz belegte ein Unternehmen der Elektrotechnik, welches innerhalb von zwei Monaten eine andere Firma übernehmen und so deren Fortbestand gewährleisten konnte. Den dritten Platz erreichte ein Beratungsunternehmen, das sich auf den Verkauf von KMUs spezialisiert hat: Ein Berater hatte ein Konzept entwickelt, wie innovative Personen die Nachfolge in Unternehmen antreten können, ohne erst ein Startup gründen müssen.

Die Preise für die Swiss Next Challenge wurden 2015 bis 2017 jeweils am Tag der Wirtschaft der Wirtschaftskammer Baselland überreicht. Weil der Wettbewerb so erfolgreich war und dem Bedürfnis der Wirtschaft entspricht, wird die Swiss Next Challenge mindestens bis 2024 weitergeführt.

Dieser Link führt Sie zur Swiss Next Challenge.

Ansprechperson

Prof.
Prof. Dr. Rolf-Dieter Reineke Dozent, Institut für Unternehmensführung Telefon : +41 56 202 84 87 E-Mail : rolfdieter.reineke@fhnw.ch
Diese Seite teilen: