Skip to main content

Nanomaterialien und Oberflächen

Materialwissenschaften, Nanotechnologie, Biomaterialien und Tissuengineering, Interaktion von Zellen.

Die Forschungsgruppe Materialwissenschaften und Nanotechnologie beschäftigt sich mit der Erforschung neuer Materialien, sowie der Modifizierung von Materialoberflächen durch gezielte chemische Funktionalisierung. Hierdurch werden den Materialien ganz neue Eigenschaften verliehen und deren Wechselwirkung mit der Umgebung und Zellen, im Falle von Biomaterialien, beeinflusst und optimiert. Ein weiterer Schwerpunkt der Forschungsgruppe befasst sich mit der Analyse und Charakterisierung von Materialien und deren Oberflächeneigenschaften. Hierzu werden vielfältige mikroskopische und spektroskopische, sowie bildgebende Verfahren eingesetzt. Die Kenntnis der spezifischen Oberflächeneigenschaften ist von besonderer Wichtigkeit, da sie die Wechselwirkungen der Materialien mit der Umgebung massgeblich bestimmen.

Neben den materialwissenschaftlichen Aspekten, arbeitet die Gruppe intensiv an der Erforschung neuartiger Konzepte zur besserer Diagnose von Tumorzellen im Bereich Hirn und Ovariar-Karzinomen, u.a. werden hierzu Verfahren zur abbildenden Spektroskopie eingesetzt und weiterentwickelt.

Insbesondere die institutsübergreifende Zusammenarbeit innerhalb der Hochschule für Life Sciences, sowie die gute nationale und internationale Vernetzung mit anderen Forschungseinrichtungen, Universitäten, anderen Fachhochschulen und Unternehmen, ist für den Erfolg der Forschungsvorhaben von zentraler Bedeutung und führt zu enger Kooperation und gemeinsamen Forschungsprojekten.

Kontakt

Prof.
Telefon : +41 61 228 55 28 (Direkt)

Institut für Chemie und Bioanalytik

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Life Sciences Institut für Chemie und Bioanalytik Hofackerstrasse 30 4132 Muttenz
Mehr Infos zum Standort
Diese Seite teilen: