Skip to main content

Bioprinting

Computergestützte Anordnung von Zellen zu dreidimensionalen Gewebestrukturen für Medizin und Pharma.

Der computergesteuerte Druck von Zellen und extrazellulären Matrix, das Bioprinting, erweiterte das Spektrum additiver Fertigungsverfahren zu lebenden Materialien hin und erlaubt somit eine strukturierte Anordnung von Zellen zu künstlichen dreidimensionalen Gewebsstrukturen.

In Kooperation mit den Schwesterinstituten für Pharmazeutische Technologien, für Chemie und Bioanalytik, sowie für Ecopreneurship, werden Verfahren entwickelt, welche diese Technologie in den Bereichen Medizin, Pharma- und Umwelttechnik anwenden. Diese organischen Strukturen könnten in Zukunft als künstlicher Gewebsersatz oder gar als Ersatz ganzer Organe im menschlichen Körper dienen, oder bei der Entwicklung neuer Wirkstoffe als synthetisches Modellsystem Tierversuche ersetzen.

Kontakt

Prof.
Prof. Dr. David Hradetzky Dozent und stellvertretender Institutsleiter
Telefon : +41 61 228 54 58 (Direkt)

Institut für Medizintechnik und Medizininformatik

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Life Sciences Institut für Medizintechnik und Medizininformatik Hofackerstrasse 30 4132 Muttenz
Mehr Infos zum Standort
Diese Seite teilen: