Skip to main content

Umweltwirkungen von Steroidhormonen

Steroidhormone werden von Mensch und Tier ausgeschieden und gelangen über das Abwasser, aber auch aus der Landwirtschaft in Gewässer. Zudem gelangen synthetische Steroidhormone aus Arzneimitteln in die Gewässer.

Steroidhormone.png

Ziel unserer Forschungsarbeiten ist die Analyse der Wirkungen solcher Steroide auf die Entwicklung, das Verhalten und die Fortpflanzung bei Zebrafischen.  Im Zentrum steht die Analyse störender Wirkungen mittels molekularer Methoden, um diese zu verstehen und das Umweltrisiko dieser hormonell aktiven Stoffe abzuschätzen.

Kontakt

Prof.
Prof. Dr. Karl Fent Dozent für Ökotoxikologie und Toxikologie
Telefon : +41 61 228 55 87 (Direkt)

Institut für Ecopreneurship

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Life Sciences Institut für Ecopreneurship Hofackerstrasse 30 4132 Muttenz
Mehr Infos zum Standort
Diese Seite teilen: