Skip to main content

Kontakt

Forschungszentrum

Leonhardsgraben 52
4051 Basel


Postadresse

Hochschule für Musik FHNW / Musik-Akademie Basel
Abteilung Forschung & Entwicklung
Leonhardsstrasse 6
4009 Basel
Schweiz

Michael Kunkel, Auskunft und Beratung

Dr. Michael Kunkel
Dr. Michael Kunkel Leiter Forschung / Hochschule für Musik
Telefon : +41 61 264 57 35 (Direkt)

Felicitas Erb, Koordination und Öffentlichkeitsarbeit

Felicitas Erb
Felicitas Erb Forschungssekretariat/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon : +41 61 264 56 35 (Direkt)

Vorschlag von Projektideen

Die Forschungsabteilung ist offen für die Unterbreitung von Projektideen. Diese sollten in einem Dossier unter Berücksichtigung der folgenden Punkte beschrieben werden: 

1. Allgemeine Angaben

  • Projekttitel
  • Zuordnung zu einem Forschungsschwerpunkt bzw. Forschungsfeld: 
    • Forschungsschwerpunkt I: Neue Musik
      • Forschungsfelder: 
        • A Grundlagenforschung
        • B Aufführungspraxis der Neuen Musik
        • C Instrumentarium der Neuen Musik 
        • D Elektronik: Kommunikation Mensch und Maschine
        • E Improvisation
    • Forschungsschwerpunkt II: Musik des 19. Jahrhunderts 
    • Forschungsschwerpunkt III: Musikpädagogische Forschung
  • Projektdauer
  • Erwünschter Beitrag (in CHF)
  • Angaben zur Gesuchstellerin / zum Gesuchsteller (Name, Vorname, Adresse, Telefon, Email, Website) 

2. Inhaltliche Angaben

  • Zusammenfassung: Ausgangslage, wissenschaftliche bzw. künstlerische Zielsetzung (max. ca. 2'000 Zeichen)
  • Forschungsstand
  • Projektablauf / Methodik
  • Angestrebte Wirkung (Impact)/Mehrwert
  • Auswertung: Produkte, Publikationen, (Lehr-)Veranstaltungen
  • Entwicklungsperspektiven: Folgeprojekte
  • Forschungsgruppe (mit Organigramm) und externe Projektpartner 

3. Angaben zum Budget und zur Finanzierung

  • Projektvolumen/Budgetentwurf mit Angaben zu Personal- und Sachkosten
  • Drittmittelgenerierung


Beurteilung der Projektideen

Projektideen werden im Forschungsrat der Hochschule für Musik FHNW evaluiert. Wir weisen darauf hin, dass zur Freigabe von Forschungsprojekten mit Einbezug von Versuchspersonen ein Antrag bei der Ethikkommission Nordwest- und Zentralschweiz (EKNZ) zu stellen ist. Wir empfehlen für das Antragsprozedere genügend Zeit (ca. 6 Monate) einzuplanen.

Diese Seite teilen: