Skip to main content

TunyStones

Die neue App zum spielerischen Notenlernen

Seit kurzem ist TunyStones auf dem App Store erhältlich – eine App, ausgestattet mit einer spielerischen Lehr- und Lernmethode für den Klavierunterricht. 

Sie wurde von Jan Gazdzicki, Klavierlehrer an der Musikschule der Musik-Akademie Basel im Rahmen eines Forschungsprojekts mit dem Titel Tony Game an der Hochschule für Musik FHNW entwickelt.

Die innovative App fördert insbesondere das Notenlesen und motiviert mit  kreativen Aufgaben, wie Komposition und Improvisation.

TunyStones ist für Tablets konzipiert und erkennt akustische Klavierklänge über das eingebaute Mikrofon. Die Klaviertöne bewegen die Hauptfigur: Tuny, der kleine Mann im Frack springt von Stein zu Stein, wenn die richtigen Töne getroffen werden. Das Auffinden von Noten ist aber nicht immer einfach und so kommt es vor, dass Tuny auch hin und wieder samt Frack im Wasser landet. Ein abenteuerlicher Spass für die angehenden Pianist*innen! 

Hinter dem lustigen Spiel versteckt sich ein forschungsbasierter und über Jahre ausgereifter Methodenkomplex, welcher bereits in Testphasen grosse Anerkennung bei Lehrenden, Lernenden und Eltern fand. 

TunyStones kann ab sofort im Appstore für iPads heruntergeladen werden. Weitere Informationen zum Projekt, das vom SNF und Innosuisse finanziert wurde, finden Sie hier.

Diese Seite teilen: