Skip to main content

Serpentino und Serpent

Internationales Symposium und Workshops zu Serpentino und Serpent

17.–21. Oktober 2022 

Hochschule für Musik FHNW, Musik-Akademie Basel 

Die Neuentwicklung des historischen Serpentinos unter Anwendung innovativer Methoden aus den Bereichen Bio- und Fluid-Engineering bietet Anlass für ein internationales Symposium rund um die Instrumente Serpentino und Serpent. Nebst Erläuterungen zu neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus den Bereichen Musikwissenschaft und Organologie, stehen die Workshops ganz im Zeichen der Praxis und des Austausches und sind offen für alle Interessierten. Die Dozierenden vermitteln die Vielfältigkeit der Instrumente im historischen Bereich, aber auch in der Worldmusic, der Improvisation und im Jazz. 

Dozierende: Michel Godard, Patrick Wibart, William Dongois, sowie der Instrumentenbauer Stephan Berger von SBerger Serpents. 

Vorläufiges Programm

Kostenlose Anmeldung und Informationen

Felicitas Erb
Felicitas Erb Forschungssekretariat/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon : +41612645635 (Direkt)
Diese Seite teilen: