Skip to main content

Projekt Klassenteams

Der Lernerfolg von Schülerinnen und Schülern wird wesentlich durch ihre Aufmerksamkeit und ihre aktive Auseinandersetzung mit den Lernaufgaben während des Unterrichts beeinflusst.

Ein Projekt des Zentrums Bildungsorganisation und Schulqualität

Die meisten Primarschulklassen werden heute von vier bis sechs Lehrpersonen betreut, welche verschiedene Fächer unterrichten. Die Studie untersucht, ob und inwiefern sich die Aufmerksamkeit der Schülerinnen und Schüler im Kontext von verschiedenen Fächern und Unterrichtsformen unterscheidet. Sie beschreibt darüber hinaus wie die Lehrpersonen, welche eine Klasse unterrichten (Klassenteams), ihre Zusammenarbeit gestalten und prüft, ob diese Zusammenarbeit einen Einfluss auf den Unterricht hat.

Im Rahmen der Studie wird die Aufmerksamkeit von Schülerinnen und Schülern von 60 Klassen (5. Schuljahr) der Deutschschweiz in den Fachbereichen Deutsch, Natur Mensch Gesellschaft, Englisch sowie Textiles- und Technisches Gestalten beobachtet. Ergänzend dazu werden die Lehrpersonen der Klassenteams mit Hilfe von standardisierten Interviews zur Klasse und zur Gestaltung ihrer Zusammenarbeit befragt.

Das angewandte Forschungsprojekt liefert neue Erkenntnisse zur aktiven Lernzeit von Schülerinnen und Schülern in verschiedenen Fächern und zur Zusammenarbeit von Lehrpersonen, die ein Klassenteam bilden.

Das Projekt wird in Zusammenarbeit zwischen der PH FHNW und der PH St. Gallen realisiert und vom Schweizerischen Nationalfonds gefördert.

Klassenteams

Klassenteams

zu Klassenteams
1dd598dd-9437-4a79-a853-e23042c379da.jpegLOGO_PHSG_Vollversion.jpgSNF_COLOR_OFFICE_D.jpg

 

Diese Seite teilen: