Skip to main content

Bedarfsanalyse von Massnahmen zur Förderung der Psychischen Gesundheit im Bildungsbereich (BPGB)

Das Projekt fokussiert die Förderung der psychischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen sowie von Berufstätigen an Schulen und eruiert den Bedarf für weiterführende Massnahmen.

Im Rahmen der Nationalen Strategie zur Prävention nichtübertragbarer Krankheiten (Strategie "Gesundheit2020" des Bundesrates) ist das Dialog-Projekt Psychische Gesundheit ins Leben gerufen worden. In diesem Zusammenhang wurde das Projekt "Bedarfsanalyse von Massnahmen zur Förderung der Psychischen Gesundheit im Bildungsgereich" durchgeführt. Das Projekt fokussiert die Förderung der psychischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen (Kindergarten bis Sekundarstufe I) sowie von Berufstätigen an Schulen mit mehrfacher Zielsetzung: Die Arbeiten dienen erstens dazu, Lücken im Angebot zu erkennen und diese zu schliessen. Zweitens sollen die aus den Analysen gewonnenen Erkenntnisse in das Dialogprojekt Psychische Gesundheit einfliessen und eine Quelle für die darin vorgesehene Darstellung des Handlungsbedarfs bilden. Drittens sollen die Ergebnisse einer interessierten Öffentlichkeit bekannt gemacht werden.

Projektlaufzeit: 2014–2017

Das Projekt wurde vom Bundesamt für Gesundheit finanziell gefördert.

Projektpartner:
Hochschule für Soziale Arbeit FHNW
RADIX Schweizerische Gesundheitsstiftung

Projektleitung

Prof. Dr. Doris Kunz Heim
Prof. Dr. Doris Kunz Heim Professorin für pädagogische Psychologie und Allgemeine Didaktik, Zentrum Lehrer*innen-bildungsforschung, Institut Forschung und Entwicklung PH FHNW
Telefon : +41 56 202 79 42 (Direkt)
Diese Seite teilen: