Skip to main content

Evaluation der App «teatime.care» bei Aargauer Lehrpersonen (TEAVAL)

Im Rahmen des Projektes wurde die App «teatime.care» evaluiert, die die Ressourcen von Lehrpersonen stärkt und negativer Beanspruchung vorbeugt.

Im Rahmen eines von Innosuisse (Schweizerische Agentur für Innovationsförderung, vormals KTI) geförderten Projektes wurde die App «teatime.care» entwickelt und mit Hilfe einer kleinen Stichprobe bezüglich ihrer Funktionalität überprüft. Die App soll Lehrpersonen dabei unterstützen, ihre Ressourcen zu stärken und gegen negative Beanspruchungsfolgen wie z.B. Burnout vorzubeugen. Seit Sommer 2020 ist die App online. Das Folgeprojekt TEAVAL hat zum Ziel, die Eignung der App mit einer grösseren Stichprobe von Aargauer Lehrpersonen zu evaluieren, um Hinweise für die Weiterentwicklung von Inhalt und Struktur zu erhalten.

Projektlaufzeit: 2021

Das Projekt wurde vom Aargauer Lotteriefonds und dem Departement Gesundheit und Soziales des Kantons Aargau finanziell gefördert.

Projektpartner:
probel GmbH

Projektleitung

Prof. Dr. Doris Kunz Heim
Prof. Dr. Doris Kunz Heim Professorin für pädagogische Psychologie und Allgemeine Didaktik, Zentrum Lehrer*innen-bildungsforschung, Institut Forschung und Entwicklung PH FHNW
Telefon : +41 56 202 79 42 (Direkt)
Diese Seite teilen: