Skip to main content

Mixed Reality & Team Collaboration

Design von kollaborativen Mixed Reality Settings für standortverteilte Entwicklungsteams

In ersten Prototypen sollen über die Analyse reziproker Teaminteraktion Designfaktoren für die Ausgestaltung von verteilter Teamkollaboration identifiziert werden. Auf Basis dieser Erkenntnisse werden möglichst effektive Umgebungen für die standortverteilte Teamkollaboration spezifiziert.

Verteilte, kollaborative Teamarbeit ist ein Schlüsselerfolgsfaktor für Entwicklungs-, Design-  und Service-Teams in einem globalen Wirtschaftskontext. Forschung zur Förderung von kreativen und innovativen Prozessen fokussiert bislang entweder auf physische Settings, oder dann auf technische IT-Lösungen, welche spezifische, kreative Prozesse wie bspw. Brainstormings besser unterstützen sollen. In den bisherigen Ansätzen werden direkt verhaltensbezogene sowie emotionale Aspekte einer «lebendigen Arbeit» in virtuellen Teams allzu oft vernachlässigt. Befunde aus wissenschaftlichen Untersuchungen belegen jedoch, dass soziale Interaktionsprozesse den Erfolg i.S. des Zusammenhalts (Kohäsion) von standortverteilten Teams nachhaltig bestimmen und als Basis jedes kreativen Teams unabdingbar sind.

Ziel des Projektes ist es die Teamarbeit der Zukunft für innovative Unternehmenskontexte weiter zu denken. Folglich fokussiert dieses Forschungsvorhaben auf das Zusammenspiel von räumlichen, technischen als auch teambasierten Einflussfaktoren in verteilten Unternehmungskontexten. Hierbei eröffnet Mixed-Reality-Technologie (bspw. Hololens) neue Potenziale für kreative Teamepisoden vor allem in Bezug auf das gemeinsame Betrachten, Manipulieren und Kreieren von 3D-Objekten. In ersten Prototypen sollen über die Analyse reziproker Teaminteraktion mit Bezug auf virtuelle sowie physische Objekte und Umgebungen erfolgskritische Designfaktoren identifiziert werden. Auf Basis dieser Erkenntnisse werden möglichst effektive Umgebungen für die standortverteilte Teamkollaboration spezifiziert.

Projektdaten

Leitung und Team
Dr. Thomas Ryser, Magdalena Mateescu, Corsin Flepp
Förderung
Geplante Eingabe bei Innosuisse
Kooperationspartner
Entwicklungspartner aus dem Bereich Büromöbel, Entwickler für die Schnittstelle zur Hololens, IoT-Entwicklungspartner sowie Anwendungspartner aus unterschiedlichen Bereichen
Dauer
Geplante Eingabe Q1 2018
Publikationen/Konferenzen
  • Ryser T., Angerer E., Ganesh M.P., Schulze H. (2016) Towards a Model of Collective Competences for Globally Distributed Collaborations. In: Flecker J. (eds) Space, Place and Global Digital Work. Dynamics of Virtual Work. Palgrave Macmillan, London
  • Flepp, C. et al. (2017). Designing Rooms for Virtual, Informal Communication: Reciprocal Awareness as a Central Criterion. In C. M. Schlick, S. Duckwitz, F. Flemisch, M. Frenz, S. Kuz, A. Mertens & S. Mütze-Niewöhner (Eds.), Advances in Ergonomic Design of Systems, Products and Processes - Proceedings of the Annual Meeting of GfA 2016 (pp. 191-208). Berlin: Springer.
  • Ryser, T. & Flepp, C. (2017). Mixed Reality eine neue Dimension in der Erwachsenenbildung. Vortrag am Weiterbildungskongress Adult & Professional Education zum Thema ‚die nächsten 25 Jahre – nachdenken über die Zukunft
Diese Seite teilen: