Skip to main content

OVIK

Entwicklung und Einführung von Orten für virtuell-informelle Kommunikation

Wie in vielen Unternehmen arbeiten heute Mitarbeitende über verschiedene Standorte zusammen. Die informelle Kommunikation, die sich als ein Faktor für eine erfolgreiche Zusammenarbeit in Organisationen herausgestellt hat, findet aufgrund der eingeschränkten räumlichen Nähe und Sichtbarkeit bei einer Zusammenarbeit über verschiedene Standorte kaum statt. Das Projekt will daher untersuchen, wie informelle Kommunikation zwischen verschiedenen Standorten virtuell ermöglicht werden kann. Dazu werden Produkte (Möbel und Videokommunikationstechnologie) und Guidelines entwickelt, welche in verschiedenen Raumkonstellationen "Orte virtueller-informeller Kommunikation" erfolgreich ermöglichen sollen.

Kontakt

Prof.
Prof. Dr. Hartmut Schulze Leiter Institut für Kooperationsforschung und -entwicklung
Telefon : +41 62 957 24 19 (Direkt)
Diese Seite teilen: