Skip to main content

Dr. Marianne Hänseler

Dr. Marianne Hänseler

Aus-, Weiterbildung & Berufserfahrung

  • ab 2014 Fortbildungen in lösungsfokussierter Beratung und systemischen Strukturaufstellungen (Insa Sparrer und Matthias Varga van Kibéd, München)
  • Selbständige Coach und Supervisorin BSO (Führungscoaching, Team- und Selbstentwicklung, wissenschaftliche Projekte, Gender-Coaching)
  • 2009-2013 Master of Advanced Studies in Supervision, Coaching und Mediation an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (zhaw).
  • 2006-2012 Gesamtkoordinatorin des Bundesprojektes „Netzwerk Gender Studies CH“ am Zentrum Gender Studies, Universität Basel (Projektleitung: Prof. Dr. Andrea Maihofer).
  • Mai 2007 Promotion in Philosophie und Wissenschaftsgeschichte mit einer interdisziplinären Arbeit zur Rolle von Metaphern in wissenschaftlichen Erkenntnisprozessen (Universität Zürich)
  • 2007 Zertifikat für Hochschullehre der Universität Zürich (Teaching Skills)
  • 2003-2008 Lehrbeauftragte an der Universität Zürich für Geschichte und an der Universität Basel für Gender Studies
  • 2003-2006 Wissenschaftliche Assistenzen an der Universität Zürich (Forschungsstelle für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte) und an der Universität Basel (Zentrum Gender Studies)
  • Vom September 2002 bis Mai 2003 Visiting Scholar im Program „History and Philosophy of Science“ an der Stanford University, USA
  • Lehrbeauftragte für Philosophie am der Kantonsschule Heerbrugg (SG)
  • 1992-2001 Studium der Philosophie, Germanistik und Geschichte an der Universität Zürich und der Universitat de Barcelona

Themenschwerpunkte

  • Coaching-Weiterbildung & Prozessbegleitung für angehende Coachs
  • Metaphern, Einbildungskraft und Intuition im Coaching
  • Systemische Strukturaufstellungen
  • Coachingprozesse, Beziehung und Intersubjektivität
  • Lehr- und Lernprozesse, Curriculumentwicklung
  • Wissenschaftstheorien, System- und Sprachtheorien
  • Gender-Coaching

Weitere Informationen

Diese Seite teilen: