Skip to main content

Yanik Deana forschte für seine Bachelorthesis in Mexiko

Yanik Deana absolvierte seine Bachelorthesis an der Universidad de Sonora in Hermosillo, Mexico. Hier spricht er über seine Erlebnisse und Erfahrungen.

Mein Name ist Yanik Deana. Als gelernter Chemielaborant habe ich im September 2014 an der Hochschule für Life Sciences FHNW mein Bachelorstudiengang Bioanalytik & Zellbiologie begonnen. Als krönenden Abschluss sah ich selber stets die Diplomarbeit, die letzten drei Monate des Studiums. Lange darauf hin gefiebert und geplant, war er dann plötzlich da – der Abreisetag! So zog es mich Mitte April 2017 nach Mexiko. Genauer gesagt nach Hermosillo in den Bundesstaat Sonora nordwestlich in der Nähe der Amerikanischen Grenze. Mein Aufenthalt selber dauerte gut dreieinhalb Monate, wobei ich noch knapp zwei Wochen Urlaub an den Kalifornischen Stränden genoss. Ich wohnte mit einem Kommilitonen zusammen in einem – für mexikanische Verhältnisse gut ausgestattetem Apartment. Dies lag keine fünf Minuten Fussweg entfernt von der Universidad de Sonora, wo ich meine Bachelorarbeit absolvieren konnte. Mein Labor war Teil vom Departamento de Investigación en Fisica.

In aller Hinsicht eine gelungene Erfahrung, welche ich jedem wärmstens weiterempfehlen kann.

Was es mir gebracht hat? Ganz klar! Ich hatte eine tolle Zeit in einem Land mit anderer Wertschätzung und Kultur, übrigens auch im Laboralltag, was zugleich toll aber auch herausfordernd war. Im Endeffekt konnte ich meine Bachelorthesis erfolgreich abschliessen, habe sehr viel gelernt – wissenschaftlich sowie privat – und noch ein bisschen Spanisch dazu.

Yanik Deana

Ab ins Ausland?

Unsere Studierenden profitieren von der internationalen Vernetzung der Hochschule für Life Sciences. Ein Auslandsemester bei unseren Partnerschulen ist bei Bachelor- wie auch Master-Studierenden sehr begehrt. Nicht nur, um den persönlichen Horizont zu erweitern, sondern auch, um neue soziale und kulturelle Kompetenzen zu erwerben.

Im Rahmen unseres Masterprogramms können ausgewählte Studierende ein Doppel-Diplom machen, um die beiden Titel «MSc in Life Sciences FHWN» und «MSc in Drug Synthesis and Manufacturing UCT Prague» zu erwerben. Dafür verbringen die Studierenden ein zusätzliches Semester an der UCT Prag. Das Double-Degree Programm ist besonders attraktiv für Masterstudierende, die anschliessend eine Promotion anstreben. Weitere Details zum Double-Degree-Programm finden Sie im Fact Sheet.

Kontakt

Irina
Irina Hauri International Office Telefon : +41 61 228 50 66 E-Mail : international.lifesciences@fhnw.ch

Hochschule für Life Sciences FHNW

Hochschule für Life Sciences FHNW Gründenstrasse 40 4132 Muttenz
Mehr Infos zum Standort
Diese Seite teilen: