Skip to main content

Modulbeschreibung - Lineare Algebra

Nummer
01070
Leitung Benjamin Zürn, YmVuamFtaW4uenVlcm5AZmhudy5jaA==
ECTS 3.0
Unterrichtssprache Deutsch
Lernziele/Kompetenzen Die Studierenden kennen die grundlegenden Begriffe der linearen Algebra. Die Studierenden verstehen den allgemeinen Vektorbegriff und können im n-dimensionalen Vektorraum rechnen. Sie können räumliche Probleme mit der Vektorrechnung beschreiben.

Die Studierenden verstehen den Matrixbegriff und können mit Matrizen rechnen, lineare Gleichungssysteme auf Lösbarkeit analysieren und lösen.

Die Studierenden können geometrische Transformationen durch lineare Abbildungen beschreiben und können Eigenwerte und Eigenvektoren von linearen Abbildungen charakterisieren und berechnen.
Lerninhalte Vektorrechnung
  • Grundbegriffe, allgemeine Vektorräume/li>
  • Skalar-, Vektor-, Spatprodukt
  • Anwendungen in der Geometrie

Lineare Gleichungssysteme, Matrizen und Determinanten
  • Gauss-Algorithmus, Gauss-Jordan
  • Matrizen und ihre Eigenschaften
  • Determinanten und ihre Eigenschaften

Lineare Abbildungen und Transformationen
  • Aufstellen einer Abbildungsmatrix von geometrischen Transformationen
  • Eigenwerte und Eigenvektoren
  • lineare Entwicklungsmodelle

Bibliographie/Literatur obligatorisch:
  • Vorlesungsfolien

Empfohlen:
  • L. Papula; Mathematik für Ingenieure und Naturwissenschaftler (Bände 1 und 2 ; Mathematische Formelsammlung); Vieweg (2008)

Modultyp Pflichtmodul
Lehr- und Lernmethoden Präsenzunterricht mit interaktivern Lehrgesprächen, begleitetes Selbststudium
Leistungsbewertung Modulprüfung schriftlich (80%) und Vorschlagsnote (20%)
Bemerkungen Eingesetze Software: Matlab
Diese Seite teilen: