Skip to main content

Oliver Wolf

HR-Bereichsverantwortlicher, Departement für Wirtschaft, Soziales und Umwelt Basel-Stadt, Basel

Oliver Wolf erkannte schon früh sein Interesse für Personalentwicklung. Heute arbeitet er bei der Stadt Basel als Bereichsverantwortlicher im HR.

Oliver Wolf

  • HR-Bereichsverantwortlicher, Departement für Wirtschaft, Soziales und Umwelt Basel-Stadt, Basel
  • Master of Science in Angewandter Psychologie

Interview mit Oliver Wolf

Vor welchem Hintergrund hast du dich für das Master-Studium Psychologie entschieden?

Nach meinem Bachelorstudium arbeitete ich als Projekt Manager bei Syngenta an einem Job-Katalog bei dem ich in sämtliche Stellenbeschriebe des HR Einsicht hatte. Ich realisierte schnell, dass die Stellen, die mich bei meinem damaligen Arbeitgeber wirklich interessierten, einen Master voraussetzten.

Heute bist du als HR-Bereichsverantwortlicher beim Kanton Basel-Stadt tätig. Auf welchem Weg hast du deinen Arbeitgeber gefunden?

Die Schwierigkeit beim Bewerben lag darin, dem potenziellen Arbeitgeber aufzuzeigen, dass die Rekrutierung eines Arbeits- und Organisationspsychologen einen Mehrwert generiert. Die Personalleitung meines jetzigen Arbeitgebers zeigte die nötige Offenheit und den Mut, neben all den HR-Fachmännern und -Fachfrauen einen Psychologen anzustellen.

Wie sieht deine heutige Tätigkeit aus?

In meiner Funktion als HR-Bereichsverantwortlicher bin ich zuständig für über 300 Mitarbeitende der Sozialhilfe Basel-Stadt. Ich berate und unterstütze die Führungsverantwortlichen und Mitarbeitenden in allen personalrelevanten Fragestellungen und begleite die operativen HR-Prozesse von der Personalgewinnung über die Betreuung bis hin zur Freisetzung.

Welche Kompetenzen aus dem Studium kannst du in deiner heutigen Tätigkeit einsetzen?

Neben dem Wissen aus der Personalpsychologie nutze ich die Interviewtechniken der qualitativen Sozialforschung. Diese wende ich in etlichen Beratungs- sowie Vorstellungsgesprächen an. Es ist mein Ziel, einen eigenen Interviewleitfaden für meine Bewerbungsgespräche zu entwickeln.

Was würdest du anderen Masterstudierenden in Bezug auf den Berufseinstieg raten?

So früh wie möglich auf eine Vertiefungsrichtung konzentrieren! Bei einem Interesse an Personalentwicklung, sollte man möglichst viele Module in diesem Bereich belegen, ein Praktikum in diese Richtung suchen und die Masterarbeit zu diesem Thema schreiben um dann bei der Bewerbung bereits einschlägige Erfahrung aufzeigen zu können. Am Ende aber darf man einfach nicht aufgeben und sich nicht von Absagen aufhalten lassen.

Diese Seite teilen: