Skip to main content

Design and Experimental Methods for Thermo and Fluid Systems

Relevante Problemstellungen in der Thermodynamik, Fluidmechanik und Wärmeübertragung werden anhand experimenteller Methoden im Labor untersucht.

Design and Experimental Methods for Thermo and Fluid Systems ist eine Vertiefungsrichtung des Bachelor of Science-Studiengangs Maschinenbau in enger Zusammenarbeit mit dem Institut für Thermo- und Fluidengineering ITFE.

Energie, Wärme, Leistung, Strömung, Energiesysteme und Energieanalysen: was vor Tausenden von Jahren mit der Nutzbarmachung von Feuer begonnen hat, ist in der Zwischenzeit bei riesigen Kombikraftwerkanlagen (Gas-/Dampfturbinen), Höchstleistungsverbrennungsmotoren und bei verschiedensten Zukunftsbedürfnissen nach erneuerbaren Energiemöglichkeiten angelangt.

Neben den Grundlagen in allgemeiner Energietechnik, Thermodynamik, Fluidmechanik, Wärmeübertragung, Verbrennungsmotoren sowie Turbomaschinen steht die Arbeit im Labor im Zentrum dieser Vertiefungsrichtung. Neben den Laborübungen gehört das Design und die Auslegung von Versuchseinrichtungen mit allen Sicherheitsanforderungen zur Ausbildung.
Experimentelle Methoden, Mess- und Regeltechnik sowie die Datenauswertung stehen im Zentrum der Ausbildung. Eine breite breite Palette von Laborübungen ergänzt das Wissen hin zu einem praktischen Verständnis, von der Strömung bis zur Verbrennung sowie den Vorgängen in und um Turbomaschinen und Verbrennungsmotoren.

Die relevanten Problemstellungen wie Messung von Temperaturen, Drücken, Durchflussmengen aber auch von Emissionen wie z.B. CO2, NOx gehört auch zu dieser Vertiefungsrichtung.

Studierendenprojekte in Design and Experimental Methods for Thermo- and Fluid Systems

Thermische Prüfanlage von Drucksensoren

zu Thermische Prüfanlage von Drucksensoren
Diese Seite teilen: