Skip to main content

CAS Molekulare Diagnostik

Stärken Sie Ihre Berufsrolle im modernsten Bereich der Labormedizin.

Das CAS-Programm Molekulare Diagnostik gibt einen fundierten Überblick über die vielfältige Welt der genetischen Abklärungen. Sie erhalten aktuelles Wissen über die verwendeten Techniken in den Routinelaboratorien der Human- und Veterinärmedizin, in der Grundlagenforschung sowie in der Pharmaindustrie.

In Kooperation mit    aprentas-2.jpg        logo.tif

Inhalt

Das CAS- Programm Molekulare Diagnostik umfasst folgende Inhalte:

  • Molekularbiologische Techniken, z.B. PCR, NGS, FISH
  • Medizinische Genetik
  • Grundlagen Bioinformatik
  • Interpretation molekularbiologischer Analysen
  • Molekularpathologie / Cytogenetik
  • Molekularbiologie in den biomedizinischen Fachbereichen
  • Grundlagen der Pharmakologie
  • Personalisierte Medizin
  • Trends in der Molekularen Diagnostik

Zielpublikum

Das CAS-Programm richtet sich an interessierte Personen aus dem Berufsfeld der Labormedizin mit Diplomabschluss auf Tertiärstufe, z.B. diplomierte biomedizinische Analytiker und Analytikerinnen (BMA) HF, bzw. interessierte Personen mit mindestens gleichwertigem Abschluss. Die zeitgemässen Unterrichtsformen berücksichtigen insbesondere die Bedürfnisse von Personen, die im Berufsleben stehen.

Dauer / Zeitmodell

Für das CAS-Programm ist mit einem Arbeitsaufwand von rund 360 Stunden für Unterricht, Portfolioarbeit, Abschlussarbeit (inkl. Präsentation) und Selbststudium zu rechnen.

10 Kursblöcke à 13 Lektionen, Februar bis Juli (Unterricht), Präsentation und Abschluss der Weiterbildung im November.

  • Donnerstag: 16:30 - 18:30 Uhr, Fernunterricht  
  • Freitag: 9:30 - 12:30 Uhr und 13:30 - 17:30 Uhr, Präsenzunterricht
  • Samstag: 8:30 - 12:30 Uhr, Präsenzunterricht

Der erste Kurstag beginnt bereits um 14:30 Uhr (Präsenzunterricht)

Dozierende

Der Unterricht wird von hochschulinternen und externen Dozierenden erteilt, die einen engen Bezug zu Theorie und Praxis im jeweiligen Fachgebiet und in der Umsetzung haben. Expertinnen und Experten aus dem Gebiet der Molekularen Diagnostik, der biomedizinischen Analytik, der personalisierten Medizin, der Bioinformatik sowie Mediziner und Medizinerinnen usw. unterrichten und begleiten Sie durch das CAS-Programm.

Veranstaltungsorte

Die meisten Lektionen finden auf dem FHNW Campus Muttenz statt, einzelne Tage auch im aprentas Ausbildungszentrum Muttenz sowie im Bildungszentrum Gesundheit Basel-Stadt in Münchenstein.

Leistungsnachweis

Die Teilnehmenden erstellen eine zu dokumentierende praktische Transferarbeit (Einzelprojekt, Umfang 50 – 60 Stunden) und werden dabei von einem Referenten / einer Referentin der Hochschule betreut. Diese Abschlussarbeit wird vor dem Prüfungsausschuss präsentiert und verteidigt.

Unsere Kooperationspartner

Das CAS-Programm wird in Kooperation mit der aprentas und dem BZG Bildungszentrum Gesundheit Basel-Stadt durchgeführt.

Kosten

CHF 10'500  inkl. Prüfungsgebühren
Mitglieder der Alumni FHNW erhalten einen Rabatt von 5%.

Kontakt

Programmleitung

Hochschule für Life Sciences FHNW
Dr. Christian Berchtold
Telefon +41 (0)61 228 57 73
Y2hyaXN0aWFuLmJlcmNodG9sZEBmaG53LmNo

BZG Bildungszentrum Gesundheit Basel-Stadt
Mireille Geng
Telefon +41 (61) 417 77 70
bWlyZWlsbGUuZ2VuZ0Biemdicy5jaA==

Schulungsadministration

aprentas Weiterbildung
Patricia Siegrist
Telefon +41 (0)61 468 17 40
cGF0cmljaWEuc2llZ3Jpc3RAYXByZW50YXMuY29t

Hochschule für Life Sciences FHNW

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Life Sciences Hofackerstrasse 30 4132 Muttenz
Mehr Infos zum Standort
Diese Seite teilen: