Skip to main content

Feldenkrais für Orchestermusiker

Körperlichen Verspannungen entgegenwirken.

In dem Weiterbildungs-Workshop „Feldenkrais für Orchestermusiker“ wird die Geigerin, Bratschistin und Feldenkraislehrerin Sophie Engel-Bansac ihre Methode vorstellen. Orchestermusiker/-innen sind in ihrem Beruf neben allen grossartigen Momenten viel Stress ausgesetzt: Lange Proben, langes Sitzen, höchste Konzentration bei Aufführungen, auf dem Punkt die Erwartung des Dirigenten und der Kollegen erfüllen. Dies sind Anforderungen, die oft auch über einen langen Zeitraum zu körperlichen Verspannungen führen.  Die Feldenkrais Methode kann hier Wege aufzeigen, diese zu lösen und sich körperlich wieder besser zu fühlen.

Feldenkrais hat eine grosse Wirkung auf das Spielen im Orchester. Es führt zu entspannterem Sitzen, freierem Spiel und kann Schmerzen und Stress lindern. Durch eine Differenzierung der Körperwahrnehmung werden neue Bewegungsmöglichkeiten erlernt, wodurch Verspannungen gelöst werden können und im Körper eine neue Leichtigkeit und Flexibilität entsteht. Darüber hinaus gibt die Methode Impulse zu den Themen Haltung, Atmung, Instrumentaltechnik, Lampenfieber, Bühnenpräsenz und ist eine ausgezeichnete Prophylaxe für Musikerkrankheiten.

Kursleitung

Sophie Engel-Bansac,
Violinpädagogin, Konzertbratschistin, Feldenkraislehrerin®

Weitere Informationen

Standort Basel

Hochschule für Musik FHNW

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Musik Leonhardstrasse 6 4009 Basel
Telefon
+41 61 264 57 57
E-Mail
hsm@fhnw.ch
Diese Seite teilen: