Skip to main content

Soziales Lernen, Disziplin und Schulkultur

Ist Ihnen das soziale Lernen der Schülerinnen und Schüler ein Anliegen? Möchten Sie die überfachlichen Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen systematisch aufbauen und komplexen sozialen Situationen erfolgreich begegnen? Wir unterstützen Sie mit dem Programm SOLE (Soziales Lernen in der Schule) sowie spezifisch erprobten Weiterbildungs- und Beratungsangeboten.

Mit SOLE, einem Programm für Soziales Lernen in der Schule, fokussiert das Institut Weiterbildung und Beratung auf das Thema Disziplin und Schulkultur und bearbeitet es mit interessierten Schulen.

Selbst- und Sozialkompetenzen gehören zu den Schlüsselfaktoren für Schulerfolg und eine gelingende Lebensgestaltung. Sie können in der Schule systematisch aufgebaut und gefördert werden. Dabei können auch Unterrichtsstörungen und komplexe soziale Situationen über den Einzelfall hinaus Ausgangspunkt sein für systemische Veränderungen und für die Gestaltung einer präventionsfreundlichen Schulkultur.

Die fünf Handlungsfelder des Disziplin-Pentagramms

Schulleitungen, Lehr- und weitere Fachpersonen entlasten sich durch den Einsatz vielfältiger, aufeinander abgestimmter und sich gegenseitig ergänzender Massnahmen. Wir unterstützen Sie mit einem spezifischen, kohärenten Supportangebot.

Erfahrungsgemäss sind fünf Handlungsfelder relevant für die Bearbeitung von sozialen Herausforderungen in der Schule. Sie sind in der Grafik des Disziplin-Pentagramms veranschaulicht.

Die fünf Handlungsfelder:

  1. Unterrichtsgestaltung, Klassenführung
  2. Rollen, Interaktionen, Beziehungen
  3. Wahrnehmung, Kommunikation, Reflexion
  4. Strukturen, Werte, Normen
  5. Die Schnittstelle mit schulexternen Einflüssen

Disziplin-Pentagramm

Das Disziplin-Pentagramm bietet Orientierung bei der Analyse von Störungen: Es ermöglicht die Orchestrierung von Massnahmen in den Kontexten von Schulgestaltung, Unterricht, Zusammenarbeit im Kollegium und an der Schnittstelle mit schulexternen Einflüssen. Das Pentagramm unterstützt Sie bei der Auswahl von passenden Angebotsbausteinen.

Die Bausteine des Supportangebots im Überblick

4 Jahre SOLE – Auszeichnung für 10 Schulen

SOLE_Schulen.JPG

Sie haben es geschafft: nach vier Jahren Aufbauarbeit können zehn Schulen aus den Kantonen AG und SO von sich behaupten, dass sie eine Schulkultur gestaltet haben, die den Aufbau personaler und sozialer Kompetenzen ihrer Schülerinnen und Schüler explizit unterstützt. Sie arbeiten mit dem Programm «SOLE – Soziales Lernen in der Schule» der Pädagogischen Hochschule FHNW, das nun an ihrer Schule implementiert ist. Deshalb durften Schulleitungen und Steuergruppen anlässlich eines der halbjährlichen Netzwerktreffen aus der Hand der Institutsleitung eine Auszeichnung entgegennehmen, die nun allen Besucherinnen und Besuchern der Schule gleich bei den Eingangstüren signalisiert: «Wir sind eine SOLE-Schule. Bei uns ist Soziales Lernen Programm».

Wir gratulieren diesen Schulen zur Auszeichnung:

  • Sekundarschule Olten
  • Kreisschule Leerau
  • Primarschule Staffelbach
  • Primarschule Schinznach Bad
  • Primarschule Schinznach
  • Primarschule Schneisingen/Siglistorf
  • Primarschule Thalheim
  • Primarschule Au-Erle Brugg
  • Primarschule Trimbach
  • Primarschule GMS Zofingen

Alle Informationen als PDF

Die vollständigen Informationen zu diesem Programm sind auch als druckbares PDF verfügbar.

PDF herunterladen
Diese Seite teilen: