Skip to main content

Regelverhalten entwickeln und durchsetzen

Wertevermittlung und soziales Verhalten zu üben ist kein Luxus, sondern elementare Voraussetzung für einen guten Unterricht. Der Umgang mit Regeln ist entscheidend für Erfolg oder Misserfolg. Vereinbarungen sind unterstützende Instrumente.

Eine Vielzahl von kleinen, aber wiederkehrenden «Störungen» sorgen oft für ein Gefühl der Hilflosigkeit und Resignation. Inkonsequenz, Unberechenbarkeit oder automatisiertes Strafen können daraus resultieren. Wie können wir mit Regeln und Vereinbarungen ein förderliches Lernumfeld ermöglichen?
Inhalte:

  • Verhaltenserwartungen klären
  • Was nicht veränderbar ist, kann nicht geregelt werden
  • Formulieren und Einführen der Regeln
  • Verhaltensregeln durchsetzen heisst Übungsmöglichkeiten bieten
  • Gründe für die Nichtbeachtung von Regeln kennen
  • Das Verhaltenstagebuch
  • Wertschätzende Einforderung
  • Konsequenzen
  • Strafen?
  • Bedingungen für Nachhaltigkeit
  • Einbezug der Eltern bezüglich Verhaltenskodex
  • Zielpublikum

    Primar Mittelstufe, Primar Unterstufe

    Preis

    CHF 480.00 (CHF 432.00 für Lehrpersonen Volksschule in Anstellung AG/SO)

    Finanzierung

    AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)

    Kursleitung

    Elisabeth Walder, Ausbilderin

    Anmeldung

    Interesse? Tel. 056 202 83 84

    Standort

    Pädagogische Hochschule

    Institut Weiterbildung und Beratung Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch

    Pädagogische Hochschule FHNW, Solothurn

    Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Kindergarten-/Unterstufe, Institut Primarstufe, Institut Weiterbildung und Beratung, Zentrum Lernen und Sozialisation Obere Sternengasse 7 4500 Solothurn
    Diese Seite teilen: