Skip to main content

Mediation als Vermittlungsverfahren

In einer Atmosphäre der Wertschätzung und des Experimentierens lernen Sie die Grundlagen und Grundhaltungen der Mediation, der konstruktiven Kommunikation, der lösungs- und ressourcenorientierten Gesprächsführung und deren Anwendungsmöglichkeiten kennen.

Mediation ist ein kooperatives Konfliktbewältigungsverfahren, das eine faire, eigenverantwortliche und für alle Parteien befriedigende Konfliktregelung anstrebt. In einer Atmosphäre der Wertschätzung und des Experimentierens lernen Sie die Grundlagen und Grundhaltungen der Mediation, der konstruktiven Kommunikation und der lösungs- und ressourcenorientierten Gesprächsführung kennen. Inputs aus der Konflikttheorie sowie ein konkretes Beispiel einer Mediation in einer Organisation erweitern das Verständnis für Konflikte und ihre produktive Nutzung. Der zweite Teil des Seminars befasst sich schwerpunktmässig mit der Anwendungsmöglichkeit der Mediation im eigenen Berufsfeld und der Bearbeitung von Praxisfällen der Teilnehmenden.

Zielpublikum

alle Stufen

Preis

CHF 1 280.00 (CHF 1152.00 für Lehrpersonen Volksschule in Anstellung AG/SO)

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)

Kursleitung

Oliver Martin, Organisationsberater

Anmeldung

Anmelden

Standort

Pädagogische Hochschule

Institut Weiterbildung und Beratung Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch

Pädagogische Hochschule FHNW, Solothurn

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Kindergarten-/Unterstufe, Institut Primarstufe, Institut Weiterbildung und Beratung, Zentrum Lernen und Sozialisation Obere Sternengasse 7 4500 Solothurn
Diese Seite teilen: