Skip to main content

Lernen und Lehren mit Lernlandkarten

Lernlandkarten sind Brücken zwischen dem individuellen Entwicklungs- und Lernstand der Kinder und den Vorgaben des Lehrplans. Wie mit Lernlandkarten unterrichtet und geplant werden kann, ist Inhalt des Kurses.

Mittels Lernlandkarten wird aufgezeigt, was Schülerinnen und Schüler während eines mehrjährigen Lernzyklus in einem bestimmten Bereich alles lernen können. Sie helfen bei der Unterrichts- und Lernplanung, bei der Dokumentation des Lernens, bei der förderorientierten Beurteilung, bei der Lernberatung und Beurteilung. In den drei Kurshalbtagen lernen Sie verschiedene Lernlandkarten kennen, bekommen konkrete Anregungen und Unterrichtsbeispiele, wie mit Lernlandkarten gearbeitet werden kann. Sie haben Gelegenheit für einen Erfahrungsaustausch und für die Planungen des eigenen Unterrichts.

Zielpublikum

Kindergarten, Primarschule

Preis

CHF 480.00 (CHF 432.00 für Lehrpersonen Volksschule in Anstellung AG/SO)

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B), BL: 100% Kanton (A)

Kursleitung

Franziska Rutishauser, Dozentin für Pädagogik PH FHNW

Anmeldung

Anmelden

Standort

Pädagogische Hochschule

Institut Weiterbildung und Beratung Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch

Pädagogische Hochschule FHNW, Solothurn

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Kindergarten-/Unterstufe, Institut Primarstufe, Institut Weiterbildung und Beratung, Zentrum Lernen und Sozialisation Obere Sternengasse 7 4500 Solothurn
Diese Seite teilen: