Skip to main content

Bodypercussion

Mit dem eigenen Körper als Instrument können Sie Rhythmus vielseitig im Unterricht einsetzen: für Warmups, Auflockerungen, Interaktionsspiele und Liedbegleitungen. Sie entwickeln Ihre rhythmischen Kompetenzen weiter und lernen Methoden des Vermittelns kennen.

Mit Bodypercussion wird Rhythmus als unmittelbare Körpererfahrung erlebt. Motorische und koordinative Fähigkeiten lassen sich lustvoll und spielerisch entwickeln. Damit eröffnen sich anregende Möglichkeiten für ganz unterschiedliche Unterrichtssituationen: für Warmups, Auflockerungen, Liedvermittlungen, Liedbegleitungen und Improvisationen. Sie lernen eine Vielzahl rhythmischer Körperklänge und Rhythmusmuster kennen sowie Methoden, um mit der Klasse systematisch rhythmische Kompetenzen aufzubauen. Die Unterrichtsbeispiele werden Sie anregen, den Körper als Instrument zusammen mit Ihrer Klasse zu entdecken und schwungvoll einzusetzen. Auch dann, wenn Rhythmus noch nicht ganz «Ihr Ding» sein sollte.

Zielpublikum

Kindergarten, Musikgrundschule, Primar Unterstufe

Preis

CHF 340.00 (CHF 306.00 für Lehrpersonen Volksschule in Anstellung AG/SO)

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)

Kursleitung

Axel Rieder, Dozent für Musik und Instrumentalunterricht PH FHNW

Anmeldung

Anmelden

Standort

Pädagogische Hochschule FHNW, Windisch

Institut Primarstufe Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch

Pädagogische Hochschule FHNW, Solothurn

Institut Kindergarten-/Unterstufe, Institut Primarstufe, Institut Weiterbildung und Beratung, Zentrum Lernen und Sozialisation Obere Sternengasse 7 4500 Solothurn
Diese Seite teilen: