Skip to main content

Mit Kindern ihr eigenes Denken entdecken

Im Kurs lernen die Teilnehmenden, Primarschulkinder anzuleiten, das eigene Denken zu entdecken und somit das eigene Lernen besser zu verstehen.

Erfolgreich und weniger erfolgreich lernende Schülerinnen und Schüler unterscheiden sich voneinander nicht nur in ihren Leistungen. Erfolgreiche Kinder können ihr eigenes Denken auch besser beobachten, beschreiben und überprüfen. Im Kurs lernen die Teilnehmenden, Primarschulkinder anzuleiten das eigene Denken bzw. Lernen besser zu verstehen. Dabei geht es darum, allen Kindern einer Klasse einen guten Zugang zu ihrem eigenen Denken zu ermöglichen. Im Kurs lernen die Teilnehmenden Fördermethoden kennen, die Kindern das selbständige Lernen erleichtern und die in den Unterricht integrierbar sind. Das dafür notwendige entwicklungspsychologische Basiswissen zum «Denken über das eigene Denken» (=Metakognition) wird auf interaktive Weise (Lernstationen, Fallarbeit) sowie durch Visualisierungen gemeinsam erarbeitet. Es gibt auch Raum für Reflexion und den Austausch eigener Unterrichtserfahrungen.

Zielpublikum

Primarschule

Bemerkung

Status: wird durchgeführt

Preis

CHF 160.00 (CHF 144.00 für Lehrpersonen Volksschule in Anstellung AG/SO)

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)

Kursleitung

Katrin Tovote, Dozentin für Entwicklungspsychologie und Pädagogik des Kindesalters PH FHNW

Anmeldung

Anmelden

Standort

Pädagogische Hochschule FHNW, Solothurn

Institut Kindergarten-/Unterstufe, Institut Primarstufe, Institut Weiterbildung und Beratung, Zentrum Lernen und Sozialisation Obere Sternengasse 7 4500 Solothurn

Pädagogische Hochschule FHNW, Windisch

Institut Primarstufe Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: