Skip to main content

Integrative Sprachförderung im Unterricht

Sprache ist der Schlüssel zum Bildungserfolg, besonders für mehrsprachige und sprachauffällige Schüler/-innen. Im Kurs werden anhand vieler Materialien und Videos effektive Methoden zur Sprachförderung vorgestellt.

Schwerpunkte:

  • Schüler/-innen dort abholen, wo sie stehen: Sprachstandserfassung
  • Möglichkeiten der Unterrichtsbeobachtung und Gruppendiagnostik
  • Von der Diagnostik zur Förderplanung: Sprachförderziele für einzelne Schüler, Klassenförderziele
  • Gute Sprachförderung planen: das Münchener Modell
  • Baustein Lehrersprache: Immer dabei und doch oft übersehen!
  • Baustein Wortschatz: Wörter sind Schätze, nicht nur beim Sprechen!
  • Angebote: Materialbeispiele, Videos, interaktive Übungen, Selbstreflexion, Tipps und Links, Literaturhinweise

Zielpublikum

Schulische Heilpädagogik

Preis

CHF 300.00 (CHF 270.00 für Lehrpersonen Volksschule in Anstellung AG/SO)

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 100% Kanton (A), BL: 100% Kanton (A)

Kursleitung

Wilma Schönauer-Schneider, Sprachheilpädagogin/Sprachtherapeutin

Anmeldung

Anmelden

Standort

Pädagogische Hochschule FHNW, Windisch

Institut Primarstufe Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch

Pädagogische Hochschule FHNW, Solothurn

Institut Kindergarten-/Unterstufe, Institut Primarstufe, Institut Weiterbildung und Beratung, Zentrum Lernen und Sozialisation Obere Sternengasse 7 4500 Solothurn
Diese Seite teilen: