Skip to main content

CAS FöLb Grundlagen der Förderdiagnostik - Modul 2

Sie kennen die aktuelle Diskussion zur (sonder-)pädagogischen Diagnostik, den Handlungszyklus einer prozessorientierten Förderdiagnostik und verfügen über ein reflexives Instrumentarium bei der Konstruktion von Fällen.

Sie kennen die aktuelle Diskussion zur (sonder-)pädagogischen Diagnostik, den Handlungszyklus einer prozessorientierten Förderdiagnostik und verfügen über ein reflexives Instrumentarium bei der Konstruktion von Fällen.

Zielpublikum

Kindergarten, Logopädie, Primarschule, Sekundarstufe I

Bemerkung

Kosten:
CHF 2000.-
Für Lehrpersonen im Bildungsraum Nordwestschweiz gelten folgende Regelungen:
Kt. Aargau: Für Lehrpersonen mit einer Anstellung im Kanton Aargau übernimmt der Kanton die Kosten.
Kt. Basel-Landschaft: Für Lehrpersonen mit einer Anstellung übernimmt der Kanton die Kosten, wenn ihm eine von der Schulleitung bewz. vom Schulrat unterschriebene Weiterbildunsgvereinbarung vorliegt (beschränkte TN-Zahl)
Kt. Basel-Stadt: Für Lehrpersonen mit einer Anstellung übernimmt der Kanton die Kosten, wenn ihm ein von der Schulleitung unterschriebener Weiterbildungsantrag vorliegt.
Kt. Solothurn: Für Lehrpersonen mit einer Anstellung im Kanton: 800.-
Die Spesen gehen zu Lasten der Teilnehmenden.

Preis

CHF 2 000.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: Teilnehmende/r abz. Kantonsbeitrag (C), BS: 100% Kanton (A), BL: 100% Kanton (A)

Kursleitung

Mathias Mejeh, Dr., Dozent für Integrative Pädagogik, PH FHNW
Patrik Widmer, Dr., Dozent für Integrative Pädagogik, PH FHNW

Anmeldung

Anmelden

Standort

Pädagogische Hochschule FHNW, Windisch

Institut Primarstufe Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch

Pädagogische Hochschule FHNW, Solothurn

Institut Kindergarten-/Unterstufe, Institut Primarstufe, Institut Weiterbildung und Beratung, Zentrum Lernen und Sozialisation Obere Sternengasse 7 4500 Solothurn
Diese Seite teilen: