Skip to main content

CAS FöLb Grundlagen der Förderdiagnostik - Modul 2

Sie kennen die aktuelle Diskussion zur (sonder-)pädagogischen Diagnostik, den Handlungszyklus einer prozessorientierten Förderdiagnostik und verfügen über ein reflexives Instrumentarium bei der Konstruktion von Fällen.

Sie kennen die aktuelle Diskussion zur (sonder-)pädagogischen Diagnostik, den Handlungszyklus einer prozessorientierten Förderdiagnostik und verfügen über ein reflexives Instrumentarium bei der Konstruktion von Fällen.

Zielpublikum

Kindergarten, Logopädie, Primarschule, Sekundarstufe I

Bemerkung

Kosten:
CHF 2000.-
Für Lehrpersonen im Bildungsraum Nordwestschweiz gelten folgende Regelungen:
Kt. Aargau: Für Lehrpersonen mit einer Anstellung im Kanton Aargau übernimmt der Kanton die Kosten.
Kt. Basel-Landschaft: Für Lehrpersonen mit einer Anstellung übernimmt der Kanton die Kosten, wenn ihm eine von der Schulleitung bewz. vom Schulrat unterschriebene Weiterbildunsgvereinbarung vorliegt (beschränkte TN-Zahl)
Kt. Basel-Stadt: Für Lehrpersonen mit einer Anstellung übernimmt der Kanton die Kosten, wenn ihm ein von der Schulleitung unterschriebener Weiterbildungsantrag vorliegt.
Kt. Solothurn: Für Lehrpersonen mit einer Anstellung im Kanton: 800.-
Die Spesen gehen zu Lasten der Teilnehmenden.

Preis

CHF 2 000.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: Teilnehmende/r abz. Kantonsbeitrag (C), BS: 100% Kanton (A), BL: 100% Kanton (A)

Kursleitung

Patrik Widmer, Dr., Dozent für Integrative Pädagogik, PH FHNW

Anmeldung

Anmelden

Standort

Pädagogische Hochschule

Institut Weiterbildung und Beratung Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch

Pädagogische Hochschule FHNW, Solothurn

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Kindergarten-/Unterstufe, Institut Primarstufe, Institut Weiterbildung und Beratung, Zentrum Lernen und Sozialisation Obere Sternengasse 7 4500 Solothurn
Diese Seite teilen: