Skip to main content

Kreativ, kreativer – Kunst?

Der Kurs bietet einen praxisorientierten Überblick über aktuelle Methoden und Konzepte der Kreativitätsförderung im Bildnerischen Gestalten mit engem Bezug zu künstlerischen Denk- und Arbeitsweisen in zeitgenössischen Konzepten der Bildenden Kunst.

Kunst ohne Kreativität ist undenkbar. Dies zeigt sich in der Bildenden Kunst sowie im Bildnerischen Gestalten. Aber wie kann Kreativität im Bildnerischen Gestalten gezielt gefördert werden? Welche künstlerischen Methoden können das kreative Potenzial anregen? Und wie können wir diese im Bildnerischen Gestalten integrieren?
Zunächst werden wir praxisnah künstlerische Methoden kennenlernen, um das kreative Potenzial zu fördern und für bildnerische Aufgaben verfügbar zu machen. Davon ausgehend werden wir unser Verständnis von Kreativität schärfen und für unseren Unterricht klären. Ziel ist es, die kennengelernten Methoden im eigenen Unterricht einzusetzen.
Abschliessend werden wir uns damit beschäftigen, wie Kreativität erkannt und schülerorientiert gefördert werden kann. Individvuelle Förderung und Begabungsförderungen im Bildnerischen Gestalten runden den Kurs ab.
Das Weiterbildungsangebot trägt Erkenntnisse des aktuellen kunstpädagogischen Diskurses in die Praxis und knüpft an die Diskussion des Symposiums der Kunstuniversität Linz «kreativ, kreativer, Kunst» an.

Zielpublikum

Sekundarstufe I, Sekundarstufe II

Preis

CHF 160.00 (CHF 144.00 für Lehrpersonen Volksschule in Anstellung AG/SO)

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)

Kursleitung

Nicole Berner, Co-Leiterin Professur Didaktik für Kunst und Design PH FHNW

Anmeldung

Anmelden

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule – Institut Weiterbildung und Beratung Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: