Skip to main content

Praxisbegleitung «Theatrales Lernen»

Theater im schulischen Kontext beinhaltet nicht nur die Erarbeitung eines Theaterprojektes, sondern schafft neben den theaterästhetischen Zugängen methodische Alternativen und Ergänzungen im Fachunterricht.

Lehren mit kreativen und ästhetischen Zugängen schafft eine methodische Vielfalt. Das theatrale Lernen bedient sich primär des Theaterhandwerks und baut eine Brücke zum schulischen Kontext. Theatrale Methoden und Arbeitsweisen fördern nicht nur die überfachlichen Kompetenzen auf spielerische, kreative und bewegte Weise, sondern bereichern auch den Fachunterricht. Theaterpädagogische Übungen teilen sich auf in Gruppen-, Einzel- und Partnerübungen. Sie reflektieren die individuelle Wirksamkeit. Personale, soziale und methodische Kompetenzen werden durch das theatrale Lernen spielerisch und konzentriert gefördert. Die Praxisbegleitung untersucht diese Zugänge und fördert den Austausch unter den theaterinteressierten Lehrpersonen.

Zielpublikum

Zyklus 1, Zyklus 2, Zyklus 3

Preis

CHF 486.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)

Kursleitung

Regina Wurster, Dozentin für Theaterpädagogik PH FHNW
Murielle Jenni, Dozentin für Theaterpädagogik PH FHNW

Anmeldung

Anmelden

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Weiterbildung und Beratung, Raum 6.2B03 Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: