Skip to main content

Spielen in der Primarschule

Wie passt Spielen in die Primarschule? Welche Möglichkeiten bieten sich bei welchen Lernzielen? Ein grosses Gewicht im Kurs haben die praktische Umsetzung und das ausgiebige Ausprobieren.

Wir beschäftigen uns im Kurs mit folgenden Fragen: Wie passt das Spiel in die Primarschule? Wie gelingt die praktische Umsetzung in der Klasse, wie die Spielplanung? Wie geht man mit der Heterogenität der Spielenden und der Passung der Spiele zu den Lernzielen um? Welches sind wesentlichen Gütekriterien und welche exemplarischen Spiele bewähren sich? In welchem Verhältnis steht das Spiel zu den anderen Bausteinen des Unterrichts? Im Vordergrund der Weiterbildung stehen praktische Fragen und Mittel, die mit der Kultur in der Schule und in der Klasse zusammenhängen. Die gemeinsame Bearbeitung der Fragen und die gesammelten Inputs werden durch ausgiebiges praktisches Austesten von geeigneten Spielen vor Ort ergänzt.

Zielpublikum

Zyklus 1

Preis

CHF 144.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Mark Weisshaupt, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Professur Unterrichts- und Schulkulturen PH FHNW
Achim Arn, Primarlehrer/Heilpädagoge/Autor

Anmeldung

Anmelden

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Weiterbildung und Beratung, Raum 6.2B03 Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: