Skip to main content

Elternarbeit: Brücken bauen, Wege gehen

Elternzusammenarbeit wird unter dem Aspekt (familien)kulturell bedingter Spannungsfelder reflektiert, und es können neue Schritte in der eigenen Elternarbeit gegangen werden.

Die Teilnehmenden erhalten die Möglichkeit, die eigene Praxis der Elternarbeit auf Gelingensbedingungen und Spannungsfelder zu überdenken. Sie festigen ihr Wissen über Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Lebens- und Handlungsweise von Menschen und zeigen Bereitschaft, sich mit soziokultureller Vielfalt offen auseinanderzusetzen. Die Kenntnisse über eigene und davon sich unterscheidende Werte, Einstellungen und Lebensweisen werden weiterentwickelt. Der Kurs besteht aus zwei Blöcken: In einem ersten Teil werden aufgrund eigener und empirischer Erkenntnisse Grundlagen innerhalb der kantonalen Rahmenbedingungen erarbeitet. Ausgehend von individuellen Bedürfnissen werden gezielt neue Wege initiiert und gegangen (Elternabend, Elterngespräche etc.). In einem zweiten Teil werden die Erfahrungen reflektiert, allgemeine Gelingensbedingungen festgehalten und weitere Schritte geplant.

Zielpublikum

Wiedereinsteigende, Zyklus 1, Zyklus 2, Zyklus 3

Preis

CHF 432.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)

Kursleitung

Sibylle Bittner, Dozentin für Erziehungswissenschaten und Transkulturalität PH FHNW

Anmeldung

Anmelden

Standort

Olten

Den genauen Durchführungsort entnehmen Sie der Anmeldebestätigung.
Diese Seite teilen: