Skip to main content

Vom Kritzeln zum Schreiben

Sie erhalten praktische Anregungen und Förderideen zu den grafomotorischen Basisfunktionen wie auch zu Körper- und Sinneserfahrungen, die eine bewusste Strichführung ermöglichen und die Kinder in ihrer Schreibentwicklung unterstützen.

Schreiben, im Sinn einer sich entwickelnden bewussten Strichführung, erfordert komplexe, feinmotorische und koordinative Leistungen. Sie erhalten konkrete Spiel- und Fördermöglichkeiten zu den verschiedenen Aspekten der Grafomotorik: Sitz- und Stifthaltung, Bewegungssteuerung, Strichführung, Auge-Hand-Koordination, taktil-kinästhetische Wahrnehmung, Körper-Raumorientierung und Formerfassung. Wir entwickeln Förderideen, mit denen Sie sowohl die fein- und grafomotorische Geschicklichkeit wie auch die exekutiven Funktionen trainieren können. Sie lernen eine Methode kennen, mit der Kinder mit grafomotorischen Schwierigkeiten und räumlichen Orientierungsschwächen Buchstaben und Zahlen in Ablauf und Ausrichtung korrekt schreiben und automatisieren lernen. Wenn möglich, arbeiten wir in zwei Gruppen: Kindergarten- und Unterstufenlehrpersonen.

Zielpublikum

Schulische Heilpädagogik, Zyklus 1

Preis

CHF 252.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Ursula Kyburz, Psychomotorik-Therapeutin
Sabrina Hofmann, Psychomotorik-Therapeutin

Anmeldung

Anmelden

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Weiterbildung und Beratung, Raum 6.2B03 Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: