Skip to main content

Improvisierte Figurenspieltechniken

Das improvisierte Spiel im Kindergarten mit verschiedenen Materialien und Figuren bildet den inhaltlichen Schwerpunkt des Kurses. Figuren und Requisiten werden gestaltet, bespielt und zerspielt.

Im Menschen selbst vollzieht sich im Spiel mit der Figur immer ein Kreislauf von Erinnern – Agieren – Integrieren – Ändern. Dieser Kreislauf unterstützt die Persönlichkeitsentwicklungen. Kreativität ist eine Lebenskompetenz des Kindes, die sich bis ins Erwachsenenalter verfeinert und sich auf Alltagszusammenhänge überträgt.

Zielpublikum

Schulische Heilpädagogik

Preis

CHF 288.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Margrit Gysin, Lehrbeauftragte für Figurenspiel PH FHNW

Anmeldung

Anmelden

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Solothurn

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule – Institut Weiterbildung und Beratung Obere Sternengasse 7 4502 Solothurn
Diese Seite teilen: