Skip to main content

Überfachliche Kompetenzen fördern und beurteilen

Im Kurs wird aufgezeigt, wie personale und soziale Kompetenzen im Unterricht und im Schulleben aufgebaut und gefördert, eine auf Kriterien gestützte Beurteilung gestaltet und Lernergebnisse dokumentiert werden können.

Der Lehrplan 21 sieht vor, dass die überfachlichen Kompetenzen in allen Fachbereichen und im schulischen Zusammenleben gefördert werden. Zugleich verweisen die kantonalen Regelungen darauf, dass auch diese Kompetenzen beurteilt werden. Vom Kindergarten bis zur Abschlussklasse arbeiten Kinder und Jugendliche zusammen. Manche sind dabei erfolgreich, andere müssen intensiv gefördert und begleitet werden. Welche Kompetenzen müssen Schülerinnen und Schüler aufbauen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen, um mit anderen zu kooperieren, Lernaufgaben zielgerichtet zu lösen und sich selbst zu steuern? Sie erfahren, wie Sie die Förderung personaler und sozialer Kompetenzen mit einer auf Kriterien gestützten Beurteilung verbinden können. Möglichkeiten der Selbst- und Fremdeinschätzung von Schülerinnen und Schülern, der Dokumentation ihrer Lernfortschritte sowie Impulse zum Umgang mit dem LehrerOffice runden den Kurs ab.

Zielpublikum

Zyklus 1, Zyklus 2, Zyklus 3

Preis

CHF 288.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 100% Kanton (A)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Karin Frey, Dozentin für Pädagogik PH FHNW
Barbara Kunz-Egloff, Dozentin für Integrative Pädagogik PH FHNW

Anmeldung

Anmelden

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Weiterbildung und Beratung, Raum 6.2B03 Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: