Skip to main content

Singen fördern und bewerten im Zyklus 2/3

Kinder und Jugendliche in ihrer stimmlichen Entwicklung zu fördern und zu beurteilen ist ein wichtiger Bestandteil des Musikunterrichts. Mit aktuellen Unterrichtsmaterialien und Lehr-/Lernsettings kann eine individuelle Begleitung gelingen. Dies ist ein Blended-Learning-Kurs. Details siehe unten.

Vom Singverweigerer bis zum Naturtalent ist die Bandbreite der Schülerinnen und Schüler in der Mittelstufe und auf der Sekundarstufe I gross. Die beginnende Pubertät bringt grosse stimmliche Veränderungen mit sich. Sie lernen neue Songs, Lieder und Aufgabenformate kennen und erproben Methoden für einen Singunterricht, der individuelle Kompetenzen in den Fokus nimmt und auf sorgfältiges Feedback setzt. Inhalte des Kurses:

  • Von der Kinder- zur Erwachsenenstimme – den Wechsel gestalten
  • Entwicklung von Klang – Arbeit am Instrument Stimme
  • Vom Tonabnehmen zur Mehrstimmigkeit – tonales Vorstellungsvermögen entwickeln
  • Auf die Bühne mit Gesang – Auftrittskompetenz proben
  • «Portfolio zu meiner Stimme» – Beurteilung von Gesang entlang des Erreichten
  • Umgang mit Stimmstörungen, Verweigerern und Begabten

Dies ist ein Blended-Learning-Kurs.
Online-Präsenz (synchron): 10.03.2021, 18:00–19:30 Uhr; 28.04.2021, 18:00–19:30 Uhr
Präsenz (vor Ort): 31.03.2021, 18:00–21:30 Uhr
Selbstlernzeit (asynchron): 4 Lektionen zwischen 10.03.2021 und 28.04.2021

Zielpublikum

Zyklus 2, Zyklus 3

Preis

CHF 414.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Gabriel Imthurn, Dozent für Musikpädagogik PH FHNW

Anmeldung

Anmelden

Standort

Olten

Den genauen Durchführungsort entnehmen Sie der Anmeldebestätigung.
Diese Seite teilen: