Skip to main content

Checkergebnisse und Schulentwicklung

Lehrpersonen und Schulen erhalten aus den standardisierten Leistungsmessungen vielfältige Daten, die für die Schul- und Unterrichtsentwicklung nutzbar gemacht werden können.

Damit die Checks und die Aufgabensammlung entsprechend ihrer pädagogischen Intention eingesetzt werden und die Beteiligten den Mehrwert erkennen, sind die Checkergebnisse als Ausgangspunkt eines Förder- und Entwicklungsprozesses zu interpretieren. Es wird eine förder- und entwicklungsorientierte Atmosphäre in Schule und Unterricht vorausgesetzt.
Inhalte:

  • Organisationale und pädagogische Einbettung der Checks und der Aufgabensammlung in die Schule
  • Kommunikation mit den Beteiligten und Betroffenen
  • Varianten für die partizipative Auseinandersetzung mit den Daten
  • Einbettung in die Schul- und Unterrichtsentwicklungsaktivitäten an der Schule

Zielpublikum

Schulleitung

Preis

CHF 288.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Philipp Schmid, Dozent für Unterrichtsentwicklung PH FHNW
Christof Thierstein, Dozent für Organisations- und Qualitätsentwicklung PH FHNW

Anmeldung

Anmelden

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Weiterbildung und Beratung, Raum 6.2B03 Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: