Skip to main content

MusterBILDung – Kunst trifft Mathematik

Die Weiterbildung unterstützt Lehrpersonen in der professionellen Begleitung von Spiel- und Lernsituationen. Dabei gilt das Augenmerk der Verknüpfung bildgestalterischer und mathematischer Lernprozesse.

Sogenannte «konstruktive» Materialien regen Kinder zu unterschiedlichen Tätigkeiten an, aus denen fachlich höchst interessante Produkte hervorgehen. In der Weiterbildung «MusterBILDung» werden solche kindlichen Tätigkeiten und Produkte aus der Perspektive von Mathematik, Bildnerischem Gestalten und deren Verbindung betrachtet.
Ziele: Die Weiterbildung zielt auf Professionalisierungsprozesse von Lehrpersonen im Hinblick auf die fachliche Lernbegleitung und die Gestaltung fachübergreifender materialbasierter Spiel- und Lernsettings.
Arbeitsweise: Ihre Mitwirkung beinhaltet die Teilnahme an drei Kurshalbtagen inklusive Vor- und Nachbereitung sowie die Erprobung von Materialien und Lernarrangements im eigenen Unterricht zwischen den Präsenzveranstaltungen. Sie arbeiten zudem mit einem interaktiven Videotool.
www.kunsttrifftmathe.ch

Zielpublikum

Zyklus 1

Preis

CHF 432.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

B. Wyss, Prof. Dr., Leiterin Professur Ästhetische Bildung in der Eingangsstufe PH FHNW
C. Streit, Prof. Dr., Leiterin Professur Mathematik PH FHNW
C. Künzli, Prof. Dr., Leiterin Professur Bildungstheorien und interdisziplinärer Unterricht PH FHNW

Anmeldung

Anmelden

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Weiterbildung und Beratung, Raum 6.2B03 Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: