Skip to main content

Herausforderndes Verhalten in der Logopädie

Verhaltensauffälligkeiten erschweren das Lernen in logopädischen Settings. Der Kurs vermittelt Konzepte zum Umgang mit herausforderndem Verhalten und zur Stärkung einer lernförderlichen Beziehung zum Kind.

Ein professioneller Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten setzt voraus, die Bedingungsfaktoren systematisch zu erfassen und daran anknüpfend die Umwelt adäquat zu gestalten. An diesen Leitgedanken anknüpfend, werden im Kurs Konzepte für die Prävention und Intervention bei herausforderndem Verhalten vorgestellt und deren Anwendung vermittelt: Die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer lernen, herausfordernde Situationen zu analysieren, die zum herausfordernden Verhalten beitragenden Bedingungen gezielt zu verändern und ihre Beziehung zum Kind zu stärken. Die Inhalte des Kurses werden praxisnah vermittelt, unterstützt durch Video- und Fallbeispiele.

Zielpublikum

Logopädie

Bemerkung

Für Lehrpersonen in den Kantonen Basel-Land und Basel-Stadt sind bis zum Anmeldetermin 4 Kontingentsplätze reserviert. Die Vergabe der verfügbaren Plätze erfolgt deshalb erst nach dem Anmeldetermin.
Sie interessieren sich für ein Angebot, welches einen Bezug zur Jahresreihe «Im Fokus 2021: Teilhabe und Partizipation in Schule und Unterricht» aufweist. Sie sind ebenfalls herzlich eingeladen zur Auftaktveranstaltung: Montag, 1. März 2021, 18:00 Uhr im Campus Brugg-Windisch. Weitere Informationen und Anmeldung siehe hier: www.fhnw.ch/wbph-im-fokus

Preis

CHF 252.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Alex Neuhauser, Dr. phil., Dozent für Heilpädagogik HfH
Lars Mohr, Dr. phil., Dozent für Heilpädagogik HfH

Anmeldung

Anmelden

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Weiterbildung und Beratung, Raum 6.2B03 Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: