Skip to main content

BASICS 2a - Lernsettings gestalten: Didaktische Methoden in der Lehre einsetzen

Mit diesem BASICS-Angebot erweitern Sie Ihr Repertoire an hochschuldidaktischen Methoden, um Ihre Lehrveranstaltungen lernfreundlich zu gestalten.
Die Teilnehmenden können
- beurteilen, für welche Lernziele, Gruppengrössen und Situationen sich konkrete Methoden eignen;
- ihr methodenbezogenes Wissen auf ihre eigenen Lehrveranstaltungen beziehen.
Die Teilnehmenden kennen
- verschiedene Kriterien der Methodenwahl;
- Quellen, um ihr Wissen über Methoden in der Hochschullehre eigenständig zu erweitern.

Zielpublikum

Dozierende an Hochschulen, Mittelbau-Angestellte

Bemerkung

Kursgebühren
Die Kursgebühren für die Teilnahme an den BASICS Hochschullehre werden teilweise von den Hochschulen übernommen. Es lohnt sich, dies bei der eigenen Hochschule abzuklären. Ansprechpersonen hierfür sind in der Regel die direkten Vorgesetzen.
Die Pädagogische Hochschule FHNW unterstützt ihre Mitarbeitenden generell bei der Teilnahme an den BASICS Hochschullehre.
Die Spesen gehen zu Lasten der Teilnehmenden.
Zielgruppe
Alle Personen, die an einer Hochschule der FHNW oder an einer anderen Hochschule in der Lehre tätig sind, speziell solche, die in die Lehre einsteigen oder ihre Lehrpraxis reflektieren, fundieren und weiterentwickeln wollen.

Preis

CHF 420.00

Kursleitung

Monika Schraner Küttel, Dozentin für Medienpädagogik und Erwachsenenbildung, PH FHNW

Anmeldung

Warteliste

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Weiterbildung und Beratung, Raum 6.2B03 Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch

Institut Weiterbildung und Beratung, Solothurn

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule – Institut Weiterbildung und Beratung Obere Sternengasse 7 4502 Solothurn
Diese Seite teilen: